Wernigerode (mvo/ige) l Die Red Devils stehen nach dem 8:7-Sieg bei der SG BA Tenpelhof Berlin Berlin am letzten Wochenende bereits mit einem Bein im Playoff-Finale um die Deutsche Meisterschaft. Um das Endspiel-Ticket endgültig zu lösen, benötigen die Harzer Floorballer in der Best-of-three-Serie einen zweiten Sieg.

Die erste Chance dazu haben die Roten Teufel heute Abend. Die Harzer rechnen zum zweiten Halbfinalspiel gegen die Hauptstädter mit knapp 400 Zuschauern und einem heißen Duell. Sollten die Red Devils diese Begegnung verlieren, käme es am Sonntag in heimischer Stadtfeldhalle zu einem Entscheidungsspiel.

Devils-Coach Peter Gahlert erwartet diesmal von seiner Mannschaft eine deutlich konzentriertere und engagiertere Vorstellung, als noch vor Wochenfrist in Berlin. Hier agierten seine Schützlinge ein wenig nachlässig in der Defensive und vergaben zu viele Chancen. Die Reaktion darauf: Im Training in dieser Woche wurde noch einmal fokussiert am Defensiv- und Offensivverhalten gearbeitet.

Doch der Coach fordert insbesondere von allen die richtige Einstellung: "Damit wir den Einzug ins Finale schaffen, ist von allen Spielern maximaler Wille und volle Einsatzbereitschaft notwendig. Ich möchte, dass alle mit Leidenschaft zur Sache gehen und dafür brennen, mit einem Feuerwerk ins Finale einzuziehen."

Das zweite Playoff-Halbfinalspiel wird heute Abend um 18 Uhr in der Wernigeröder Stadtfeldhalle angepfiffen. Ein mögliches Entscheidungsspiel würde am Sonntag um 16 Uhr an gleicher Stelle stattfinden.