Drohndorf (mak) l Jeder Punktgewinn ist wertvoll - vor allem wenn das Saisonfinale bevorsteht und der Abstiegskampf längst eingeläutet ist. Ob das 2:2 (1:1)-Unentschieden beim FSV Drohndorf/Mehringen für den abstiegsbedrohten SV Langenstein nun eher dem Credo `gewonner Punkt` oder doch eher `zwei verschenkte Zähler` folgte, war dann aber doch "schwer zu sagen", so Sebastian Knobbe, Spieler und Vereinsvorsitzender.

So nutze der Punktgewinn dem eigenen Team zwar nicht viel, aber die zweimalige Aufholjagd sei Grund genug, sich über das Unentschieden zu freuen. "Zudem haben wir 2015 auswärts noch nicht verloren", sagte Knobbe.

Ein Grund für die verpasste Gelegenheit, satte drei Zähler aus Drohndorf zu entführen, war die neu formierte Abwehrreihe der Gäste. So nutzte Denis Jankuhn einen Abstimmungsfehler in Langensteins Defensive bereits nach zwei Minuten zum 1:0. Die Partie, die laut Knobbe "spielerisch überschaubar", aber "hart und fair" war, blieb spannend. In der 13. Minute markierte Marcel Menzel mit freundlicher Unterstützung des FSV-Keeper den 1:1-Ausgleich.

Auch nach der Pause agierten beide Mannschaften auf Augenhöhe, viel spielte sich zwischen den Strafräumen ab. Erneut ging Drohndorf/Mehring in Führung, erneut viel der Treffer zum 2:1 "zu einfach", merkte Knobbe ab. Diesmal war Robert Ebers der Nutznießer beim Abstimmungsproblem in der Hintermannschaft der Gäste (68.).

"Das ist zwar ärgerlich, aber positiv ist, dass wir uns nicht aufgegeben haben" - mit Erfolg. Nach einer Kopfballverlängerung von Sebastian Kischel stand Markus Bellan goldrichtig und rettete seinem Team mit dem Tor zum 2:2-Endstand den Punktgewinn (84.).

"Wir müssen jetzt dranbleiben, die Stimmung ist nach wie vor gut und wir merken, dass wir mit den Teams mithalten können", bilanzierte Knobbe. Er und seine Teamkollegen empfangen am kommenden Sonnabend den SV 09 Staßfurt auf heimischem Geläuf.

SV Langenstein: Holtzheuer - Knobbe, Kischel, Staat, Bellan, Menzel, Puls (66. Borchert), Eichstaedt, Fischer (77. Holtzheuer), Herschelmann, Röder

Torfolge: 1:0 Denis Jankuhn (1.), 1:1 Marcel Menzel (13.), 2:1 Robert Ebers (68.), 2:2 Markus Bellan (84.); Schiedsrichter: Mathias Rommel (SV Fichte Latdorf); Zuschauer: 79