Wernigerode (ige) l Zum 36. Mal fällt am morgigen Sonnabend der Startschuss für die traditionelle Harzquerung. Um 8.30 Uhr machen sich die Teilnehmer des langen 51-km-Kanten nach Nordhausen und der ersten Teilstrecke über 25 Kilometer nach Benneckenstein vom Start in der Wernigeröder Salzbergstraße auf den Weg. Die Wanderer starten bereits ab 5 Uhr selbstständig. Der Start für das zweite Teilstück von Benneckenstein nach Nordhausen über 28 Kilometer erfolgt um 11.30 Uhr am Gondelteich. Das Ziel der Harzquerung befindet sich wie gewohnt im Albert-Kuntz-Stadion in Nordhausen.

Der Naturlauf erfreut sich auch in diesem Jahr sehr großer Beliebtheit, zum Meldeschluss hatten sich bereits 772 Teilnehmer in die Startlisten eingetragen. Ein Großteil wird die lange Strecke von Wernigerode nach Nordhausen in Angriff nehmen, 494 Läufer und 92 Wanderer haben für die 51-km-Strecke gemeldet. Die starken Harzer Ausdauerläufer um Thomas Kühlmann und Matthias Göbel vom NSV Wernigerode werden auf der 25-km-Strecke von Wernigerode nach Benneckenstein starten.

Kurzentschlossene können heute ab 17 Uhr und morgen bis 15 Minuten vor dem Start die Nachmeldung vornehmen. Diese werden im Organisationsbüro in der Diesterweg-Grundschule entgegen genommen, wo heute und morgen ab 5 Uhr auch die Ausgabe der Startunterlagen erfolgt. Die Nachmeldegebühr beträgt fünf Euro. Auf dem gegenüberliegenden Parkplatz stehen allen Teilnehmern kostenfreie Parkmöglichkeiten zur Verfügung.