Fußball l Veckenstedt (ige) Mit einem 5:3-Erfolg über den FSV Askania Ballenstedt hat der SV Fortschritt Veckenstedt wohl die letzten Zweifel am Klassenerhalt beseitigt.

In einer sehr intensiven und mit acht Toren zuschauerfreundlichen Partie knüpften die Veckenstedter nahtlos an die gute Offensivleistung vom Nachholspiel gegen Langeln an. Nach Freistoß von Fabian Bollmann traf Lars Heuer zur wichtigen Führung. Kurz darauf hatte Christian Frohburg mit einem Lattenkopfball die erste Ballenstedts Großchance, auf der Gegenseite verfehlte Christoph Schönfelder knapp. Genauer machte es Denny Laue, der nach Heuer-Zuspiel zum 2:0 nachlegte. Die Antwort folgte aber postwendend, nach einem verlängerten Einwurf war Frohburg zur Stelle. Ein toller Spielzug über Max Nehrkorn und Christoph Schönfelder stellte aber nur fünf Minuten später den Zwei-Tore-Abstand wieder her. Durch eine umstrittene Elfmeter-Entscheidung gegen Tino Nippert kam Ballenstedt kurz vor der Pause wieder zum Anschlusstreffer.

Auch nach der Pause setzten beide Teams das Offensivspektakel fort. Denny Laue verfehlte per Freistoß knapp das Tor, schloss aber kurz darauf einen sehenswerten Spielzug über Nehrkorn und Schönfelder zum 4:2 ab. Erneut war es eine umstrittene Strafstoßentscheidung gegen Tino Nippert, die Ballenstedt ins Spiel zurück brachte. Die Askanen drängten nun auf den Ausgleich, ohne sich dabei klare Chancen herauszuspielen. Auf Veckenstedter Seite ergaben sich hochkarätige Konterchancen. Schönfelder (80.) und Sebastian Keye (82.) verpassten zunächst noch die Entscheidung, in der Schlussminute machte Denny Laue mit seinem dritten Treffer nach Schönfelder-Pass alles klar.

Torfolge: 1:0 Lars Heuer (15.), 2:0 Denny Laue (30.), 2:1 Christian Frohburg (33.), 3:1 Christoph Schönfelder (38.), 3:2 Christian Frohburg (44. Foulstrafstoß), 4:2 Denny Laue (60.), 4:3 Philipp Bartnitzki (65. Foulstrafstoß), 5:3 Denny Laue (90.); Schiedsrichter: Thomas Ratschat (Neuwegersleben); Zuschauer: 40.