Rieder (ige) l Durch eine 3:4-Niederlage bei Grün-Weiß Rieder haben sich die Chancen des TSV Langeln auf Klassenerhalt deutlich verschlechtert.

Die Gäste erwischten einen Start nach Maß, nach Foul an Eike Bonse verwandelte Ingolf Geßler den Freistoß zur 1:0-Führung. Die Blau-Gelben hatten die bessere Spielanlage, Rieder war mit langen Bällen auf die schnellen Spitzen gefährlich. Ein abgefälschter Schuss von Christoph Heyer brachte kurz vor der Pause den Ausgleich.

In einer weiterhin offenen Partie schoss Christoph Hohmann die Heimelf mit schöner Einzelleistung in Front, doch Ingolf Geßler gab mit seinem zweiten Freistoßtor die passende Antwort. Erneut war es Hohmann, der die Grün-Weißen nach gewonnenem Laufduell per Heber in Führung brachte. In einem offenen Schlagabtausch glich der TSV durch Toni Jerickes Kopfball nach Bonse-Eckstoß erneut aus. Beide Teams spielten voll auf Sieg, den schließlich Hohmann mit seinem Tor dritten Tor für Rieder perfekt machte. Nach Langelner Ballverlust an der Mittellinie schoss er den Ball direkt über den aufgerückten TSV-Keeper Schulze hinweg ins Netz.

Torfolge: 0:1 Ingolf Geßler (4.), 1:1 Christoph Heyer (42.), 2:1 Christoph Hohmann (56.), 2:2 Ingolf Geßler (61.), 3:2 Christoph Hohmann (72.), 3:3 Toni Jericke (84.), 4:3 Christoph Hohmann (89.); Schiedsrichter: Uwe Wille (Dingelstedt); Zuschauer: 55.