Zu einem kurzfristigen Freundschaftsspiel hatten sich der SV Langenstein und der VfB Germania Halberstadt im Sinne einer Hilfsaktion geeinigt. Am Ende wurden über 2 700 Euro für die Angehörigen und Verletzten des Hordorfer Zugunglücks gesammelt. Das 12:0 für den VfB war eher nebensächlich.

Langenstein. Dennoch sorgten auch die vielen Tore des Fußball-Oberligisten im Langensteiner Fußballrund für Unterhaltung, denn sie waren zumeist schön herausgespielt. Interessant war, dass der vier Klassen tiefer spielende Harz-oberligist durch Marcel Menzel die erste Torchance hatte, doch der Schuss war etwas zu unplatziert, so dass VfB-Keeper Sebastian Kischel keinerlei Probleme hatte. Horst Rau eröffnete per Kopf den Torreigen der Germanen nach rund 14 Minuten. Kurioserweise sollten auch die folgenden vier Tore der ersten 45 Minuten per Kopf fallen. Mit Beginn der zweiten Halbzeit stellte der VfB den Abschluss mit dem Kopf ein und war ausschließlich per Fuß erfolgreich. Halberstadt blieb torhungrig – gleich sieben Treffer folgten.

Erfolgreichster Torschütze des VfB war Torsten Marx (3), der in der ersten Halbzeit mächtig auftrumpfte und an fast jeder Offensivaktion beteiligt war. Je zweimal trafen Horst Rau, Friedrich Reitzig und Philipp Peters, der sich jedoch beim zweiten Treffer am Knöchel verletzte und per Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden musste.

Am Ende des Abends war mit Hilfe der Zuschauer, Vereine und allen anderen Beteiligten ein Gesamterlös von 2 708 Euro zusammen gekommen. Ein bemerkenswerter Erfolg.

SV Langenstein: Dannhauer (46. Malkowski) – Roßberg, Pieles, Pokorny, Baake, Boldt, Mehnert, Pförtner, Belusa, Menzel, Mook (Richter, Wedde, Bohnstedt); Trainer: Andreas Amelung;

Germania Halberstadt: Kischel (46. Lenhard) – Fitkau, Mutschler, Eggert, Krüger, Peters, Rau, Götz, Marx, Blankenburg, Preuß (Schwarzenberg, Reitzig, Köhler); Trainer: Andreas Petersen.

Tore: 0:1, 0:9 Horst Rau, 0:2, 0:3, 0:4 Torsten Marx, 0:5, 0:8 Philipp Peters, 0:6 Roy Blankenburg, 0:7 Florian Köhler, 0:10, 0:12 Friedrich Reitzig, 0:11 Michael Preuß.

Schiedsrichter: Markus Mende (HBS);

Überblick der größten Spenden im Rahmen des Benefizspiels: Zuschauereinnahmen inklusive kleiner Spenden 1 108 Euro, Hans-Joachim Purfürst 100 Euro, Oberliga-Team VfB Germania Halberstadt 200 Euro, Physiotherapie Sabine Bartel 100 Euro, Dr. Wolfgang Bartel 100 Euro, SV Langenstein 150 Euro, Homann Autoteile 50 Euro, Etikon Deutschland GmbH und Co. KG 500 Euro, Novakon GmbH 200 Euro, Sportgaststätte Langenstein 100 Euro, Herbst Plan-Consult GmbH 100 Euro.