Halberstadt (bkr). In der Fußball-Landesliga stehen morgen wieder einige Nachholspiele auf dem Programm. Im Einsatz ist auch die zweite Mannschaft vom VfB Germania Halberstadt. Das Team von Trainer Ingo Vandreike erwartet um 14 Uhr im heimischen Friedensstadion den SV Blau-Weiß Gerwisch.

Gegen den Tabellenletzten sind die Germanen natürlich favorisiert. Ein Sieg ist Pflicht. Die Halberstädter werden die Blau-Weißen aber nicht unterschätzen. "In Wernigerode soll Gerwisch gar nicht so schlecht gespielt haben. Die Blau-Weißen wurden bei ihrer 1:5-Niederlage unter Wert geschlagen", meinte Vandreike.

Der Coach hofft, dass das Spiel stattfindet. Wenn es die Platz- und Witterungsbedingungen zulassen, haben die Halberstädter viel vor. Sie wollen sich zunächst für die 0:1-Niederlage im Hinspiel revanchieren und außerdem die in der Vorwoche beim 1:1 gegen die TSG Calbe entgangenen drei Punkte sichern.

Mit welcher Mannschaft Vandreike den Sieg gegen Gerwisch holen möchte, steht noch nicht fest. "Alle Spieler sind fit und auch alle an Bord", so der Trainer. Mit wem er aus der Ersten rechnen kann, entscheidet sich erst heute Abend nach dem Abschlusstraining.