Osterwieck (bkr). Die C-Juniorenfußballer des SV Eintracht Osterwieck waren am Wochenende Gastgeber eines Hallenfußballturniers, zu dem sie die beiden höherklassigen Teams vom VfB Germania Halberstadt und Blankenburger FV sowie die Spg. Schwanebeck/Dingelstedt und die TSG Bad Harzburg eingeladen hatten. Der SV Eintracht trat mit zwei Mannschaften an.

Die Spiele waren sehr vom Kampf geprägt, nur selten wurde technisch guter Fußball geboten. Am Ende des Turniers setzte sich die erste Vertretung des SV Eintracht Osterwieck ohne Niederlage durch. Gegen Halberstadt und Blankenburg spielten die Ilsestädter unentschieden. Den zweiten Platz erkämpfte sich die TSG Bad Harzburg mit nur einer Niederlage und einem Unentschieden. Platz drei ging an den VfB Germania Halberstadt, dahinter folgen Eintracht II, der Blankenburger FV und die kurzfristig eingesprungene Mannschaft der Spg. Schwanebeck/Dingelstedt.

Zum besten Torhüter des Turniers wurde Nico Becker (Germania Halberstadt) gewählt. Die Eintracht stellte mit Kevin Hildach nicht nur den besten Torschützen (6 Treffer), sondern auch den besten Spieler des Hallenturniers.

Bedanken möchte sich die Osterwiecker Mannschaft und das Trainergespann Hildach/Schulz bei den Eltern der Spieler für die gastronomische Versorgung, bei Hallen- sprecher Sven Hahmann, bei den Schiedsrichtern Kevin Breiting und Christian Orban sowie bei der Firma Ladde-Werbung aus Badersleben, die die Pokale sponserte.