Frank Carstens (Trainer SCM): "Es ist eine schöne Sache, wenn man mit seinem Job für einen guten Zweck spielen kann. Und ich denke man hat gesehen, dass die Mannschaft mit viel Spaß bei der Sache war und über 60 Minuten Vollgas gegeben hat. In der Abwehr haben wir nicht wie gewohnt zugefasst, schließlich wollten die Zuschauer auch viele Tore sehen. Es war eine tolle Veranstaltung, auch wegen der guten Moderatoren. Das schönste Tor erzielte natürlich der Halberstädter Keeper. Ein Riesending, wie der Ball mit geschätzen 300 km/h im Winkel einschlug."

Sven Walther (Torwart HT Halberstadt): "Die Halle war überraschend voll, obwohl die Partie in Ilsenburg stattfand. Die Stimmung war sehr gut. Mit unserer Leistung können wir zufrieden sein, 27 Tore sind eine stolze Ausbeute. Allerdings haben wir unser erklärtes Ziel, unter 50 Gegentoren zu bleiben, knapp verpasst. Bei meinem Tor hat Steffen Schwendt den SCM-Keeper schön aus dem Kasten heraus gelockt. Es war nicht das erste Mal, dass mir in dieser Form ein Treffer gelang, aber gegen den SC Magdeburg ist es natürlich etwas Besonderes."

Holger Tapper (Moderator Radio Brocken): "Ich finde es schön, dass sich so viele Zuschauer und natürlich die beiden Mannschaften in den Dienst einer guten Sache stellen. Es war ein schönes und abwechslungsreiches Spiel. Für mich selbst ging ein Traum in Erfüllung, einmal im Tor des SCM gestanden zu haben. So traurig der Hintergrund auch ist: Es ist schön, mit Spaß den Betroffenen etwas Gutes tun zu können."

 

Bilder