Wernigerode l Im Duell mit der SG BA Tempelhof Berlin geht es in der Stadtfeldhalle um den Bronzerang der Deutschen Meisterschaft.

Im Kampf um Bronze gibt es im Gegensatz zum Finale nur diese eine Partie, aufgrund der besseren Platzierung in der Hauptrunde liegt das Heimrecht bei den Harzer Floorballern. Und hier wollen sich die Roten Teufel nach dem knappen Halbfinal-Aus gegen Lilienthal für eine starke Rückrunde belohnen, den Fans nochmal ein tolles Spektakel bieten und die Saison möglichst mit einem Erfolgserlebnis beenden.

In der Spielserie 2016/17 standen sich beide Teams zweimal gegenüber. Im ersten Aufeinandertreffen zu Saisonbeginn mussten die Red Devils eine knappe 3:4-Niederlage in der Verlängerung hinnehmen. Das Rückspiel gewann das Team von Devils-Coach Gary Blume dann mit 8:3.

Nach dem Halbfinal-Aus sind die Karten wieder neu gemischt. Entscheidend wird sein, wie es die Teams schaffen, sich nach der Niederlage für dieses letzte Saisonspiel aufzurappeln. „Das Spiel gegen Berlin soll der Saison einen erfolgreichen Abschluss verpassen. Natürlich ist es immer schwierig, sich nach einer Halbfinalniederlage noch einmal zu motivieren, aber ich glaube, jeder Spieler will die gute Saison mit einem Erfolgserlebnis beenden. Dafür werden wir im heutigen Spiel alles geben, um danach einen schönen Saisonabschluss feiern zu können“, so Gary Blume.

Egal wie das Spiel ausgeht, das Bundesligateam der Red Devils lässt die Saison im Anschluss mit einem gemeinsamen Abendessen und einer kleinen Party ausklingen. Bei einem „bronzenen Sieg“ sollte die Feier natürlich etwas ausgelassener werden.

Nach einer wahrscheinlich kurzen Nacht laden die Harzer Floorballer am Sonntag von 11 bis 15 Uhr zum Vereins- und Familienfest mit Eltern-Kind-Turnier. Im Rahmen dieses Saisonabschlusses jagen nicht nur Groß und Klein den Lochball durch die Stadtfeldhalle, sondern es werden auch Spieler verabschiedet und den vielen Ehrenamtlichen wird gedankt. Wer übrigens vorab noch kein Team gefunden hat, wird am Turniertag einer Mannschaft zugeordnet oder es werden an diesem Tag vor Ort weitere Teams gebildet – Vorbeischauen lohnt sich also auf jeden Fall! Der Treff erfolgt um 10.30 Uhr, Turnierbeginn ist um 11 Uhr.