Wolmirstedt. Während in der Leichtathletikhalle in Magdeburg sich die Senioren des Bezirkes um die Meistertitel stritten, wurden in der halleschen Brandbergehalle die Landesmeisterschaften über die Langstrecke und die Mitteldeutschen Meisterschaften im Mehrkampf ausgetragen. Die Teilnehmer des SV Kali Wolmirstedt starteten mit sehr guten Leistungen und Platzierungen ins Jahr 2011. Hier zeigte sich wieder, dass die Schützlinge des Lauf- und Gehtrainers Günter Barthel gut in Schuss sind.

Den ersten Landesmeistertitel seiner Sportlerlaufbahn holte sich der Cross-Vizelandesmeister vom November 2010, Lukas Lembcke, über 2000 m in der Altersklasse 13. Er hatte das Rennen von Anfang an im Griff. Die ersten Runden sondierte er die Lage und lief taktisch klug im Feld mit. Als Lukas merkte, dass die anderen Läufer etwas nachließen, übernahm er die Führung, setzte sich vom Feld ab und lief das Rennen sicher nach Hause. Mit 7:06,21 Minuten blieb er nur knapp über seiner Bestleistung aus dem letzten Jahr. Diese verbesserte Antonia Viohl bei den gleichaltrigen Mädchen. Die dreizehnjährige Glindenbergerin musste sich nur Julia Klein (Turbine Halle) geschlagen geben. Ihrer Widersacherin Thiel vom SC Magdeburg gab Antonia an diesem Tag das Nachsehen und holte sich verdient den Vizelandesmeistertitel in 7:28,40 Minuten über die 2000 m. Bei den Mitteldeutschen Hallenmeisterschaften im Mehrkampf startete Marcus Graunke. In seinem ersten Wettkampf in der Altersklasse Männer wurde er Mitteldeutscher Vizemeister im Fünfkampf. Durch den frühen Zeitpunkt der Saison und das neue Kugelgewicht sowie die geänderte Hürdenhöhe lief der Wettkampf nicht ganz so, wie der Gersdorfer sich das im Vorfeld ausgerechnet hatte. Er musste am Ende aber nur dem Sachsen Christoph Lange (Treuener LV) den Vortritt lassen. Einen tollen Einstand ins Wettkampfjahr hatte auch Yvonne Kositzki bei den Hallen-Bezirksmeisterschaften der Senioren in Magdeburg. Vier Starts und vier Titel waren das Optimum. Über die 60 m, die 60-m-Hürden und das Kugelstoßen lag sie gleich dreimal über den Leistungen des Vorjahres bei diesem Event. Insbesondere mit der 60-m-Hürden-Leistung in 10,74 Sekunden war die Colbitzerin am Ende sehr zufrieden.

Hallenlandesmeisterschaften

M 13: 1. Lukas Lembcke, 2000 m, 7:06,21 min.; W 14: 2. Antonia Viohl, 2000 m, 7:28,40 min.

Mitteldeutsche Meisterschaften

M 20: 2. Marcus Graunke, Fünfkampf, 2 703 Punkte (60-m-Hü-9,41 s/Hoch-1,72 m/Kugel-11,41 m/Weit-5,85 m/1000 m-3:35,31)

Hallenbezirksmeisterschaften

W 35: 1. Yvonne Kositzki, 60 m, 9,15 s; 1. Yvonne Kositzki, 60-m-Hürden; 10,74 s; 1. Yvonne Kositzki, Weitsprung, 3,93 m; 1. Yvonne Kositzki, Kugelstoßen, 8,71 m