Tischtennis l Haldensleben (gwa) Der TuS Fortschritt Haldensleben hat seine Tischtennis-Vereinsmeister 2013 ermittelt. Zwei Frauen und 23 Männer trugen sich in die Meldelisten ein.

Mit Spannung wurde die Gruppeneinteilung erwartet, zumal hier Akteure aller Spielklassen aufeinander trafen, und zum Beispiel die Verbands- und Landesligaspieler den Kreisklassespielern bis zu sieben Punkten Vorsprung gewähren mussten.

Bei der Austragung der vier Gruppenspiele blieben Überraschungen noch aus. Die Plätze eins und zwei wechselten im Verlauf des Wettbewerbs in das A-Turnier. Alle anderen Spieler traten noch einmal im B-Turnier an. Hier ging es dann richtig zur Sache. Im A-Viertelfinale konnte Andy Edeling gegen Norbert Baudis die 7:0-Vorgabe nicht eliminieren und verlor mit 1:3 Sätzen. Ansonsten blieben die Spieler der 1. und 2. Männermannschaft erfolgreich. In einem hochklassigen Endspiel setzte sich schließlich Marius Kühne gegen seinen Mannschaftskameraden und "Altmeister" Peter Klockenmeier durch.

Das B-Turnier brachte nicht minder guten Sport und interessante Spielausgänge. So setzte sich beispielsweise Julia Prein mit 3:0 Sätzen gegen ihren Vater Dirk Prein durch. Das Endspiel bestritten Wilfried Kaufmann und Manuel Hoffmann, wobei Letzterer in 3:2 Sätzen glücklicher Gewinner war.

Im bereits zur Tradition gewordenen und abschließenden Doppelturnier waren die Spitzenspieler der Abteilung jeweils mit einem unterklassigen Spieler gepaart. Dadurch blieben Überraschungen nicht aus.

Im Halbfinale mussten sich die Paarungen Ingolf Puritz/Martin Wellmann gegen Christian Fischer/Günther Wadewitz und Guido Lehmann/Wolfgang Kuntze gegen Andy Edeling/Dieter Zörner geschlagen geben. Das Endspiel gewannen Andy Edeling/Dieter Zörner gegen Christian Fischer/Günther Wadewitz in 3:1 Sätzen.

A-Turnier, Männer: 1. Marius Kühne, 2. Peter Klockenmeier, 3. Christian Fischer, 4. Norbert Baudis

B-Turnier, Männer: 1. Manuel Hoffmann, 2. Wilfried Kaufmann, 3. Julia Prein