Handball l Haldensleben (dei) Die Mitteldeutschen Oberliga-Handballerinnen des HSV Haldensleben haben am Sonntag in der Ohrelandhalle gegen den HC Sachsen Neustadt-Sebnitz einen unerwartet deutlichen 37:22-Sieg herausgeworfen. Bereits zur Halbzeit standen die Weichen auf Sieg und hatte die Daum-Sieben ein 22:11 vorgelegt. Haldensleben lieferte eine überragende Mannschaftsleistung ab, überzeugte durch Torgefahr von allen Positionen und hohes Tempospiel. Diesem waren die Gäste mit zunehmender Spieldauer nicht mehr gewachsen und quittierten so über eine hohe Niederlage. Haldensleben (17:5 Punkte) festigt seinen vierten Tabellenplatz und zieht nach Punkten mit Niederndodeleben gleich.