Niederndodeleben (drö/dei) l Am zwölften Spieltag der Frauenhandball-Sachsen-Anhalt-Liga hat der TSV Niederndodeleben erneut eine Niederlage eingesteckt. Gegen Aktivist Gräfenhainichen unterlagen die TSV-Frauen nach starker Anfangsviertelstunde noch klar mit 19:36 (8:21) Toren.

Niederndodeleben startete konzentriert und motiviert ins Spiel. So hieß es nach zehn Minuten 4:4. Bis zur 15. Minute blieb der TSV beim 6:8 in Schlagdistanz. Dann jedoch folgte eine schwächere Phase auf Seiten des Gastgebers. Vergebene Torchancen sowie Fehler in der Deckung sorgten dafür, dass die BSG sich deutlich absetzte (6:16). Demotivation und fehlende Abstimmung in der Mannschaft waren der Grund, dass sich Gräfenhainichen weiter absetzte. Zur Halbzeit war der Rückstand des TSV auf 8:21 angewachsen. Wieder einmal wurde das Problem der Chancenverwertung (in 15 Minuten nur zwei Tore) deutlich.

In der zweiten Halbzeit versuchten die Dodeleberinnen wieder Anschluss zu bekommen. Zwar verlor der TSV die zweite Halbzeit nur mit 11:15 und zeigte eine Steigerung, jedoch die Niederlage war nicht mehr abzuwenden.

TSV Niederndodeleben II: Beichert, Kracht - Hartung (7), Wieker, Melzer (1), Blume (1), Haegebarth (4), Talke (2), Heinrich, Marx (1), Brose (1), Woyke (2)