Wolmirstedt (mku) l Der TTC Wolmirstedt II hat am Wochenende den entscheidende nSchritt zum Wiederaufstieg in die Tischtennis-Bezirksliga getan. Eine 3:0-Doppelführung legte den Grundstein zum 12:3-Sieg gegen den ärgsten Konkurrenten Fermersleber SV. Die Wolmirstedter spielten mit Silvio Eckert (2,5), Frank Brauer (0,5), Holger Kudernatsch (2,5), Jörg Schletterer (2,5), Marc Kujath (2,5) und Mario Breier (1,5) und behielten die Oberhand. Sie wiederholten damit das Ergebnis der Vorrunde und machten ihren Anspruch auf die Tabellenspitze geltend. Ein knapperer Spielverlauf wurde dadurch verhindert, dass vier der fünf engen Fünfsatzspiele zugunsten Wolmirstedts endeten. Einzige Ausnahme bildete das Spiel von Frank Brauer, der sich auch nach der Partie noch darüber ärgerte, dass er seine 10:5-Matchball-Führung nicht verwerten konnte und letztlich mit 10:12 sieglos vom Tisch gehen musste.

Im nächsten Spiel gegen den Tabellendritten SV Hamersleben sollten derartige Chancen allerdings genutzt werden, wenn die Mannschaft ihren einzigen Minuspunkt der Serie aus dem Unentschieden des Hinspiels nicht vermehren will. Gewinnen Schletterers Mannen allerdings, steht dem Staffelsieg nichts mehr im Wege.