GroßSantersleben (its) l Der SV Groß Santersleben (Santos) bleibt weiterhin in der Erfolgspur. Am 20. Spieltag der Fußball-Kreisoberliga fuhr Santos gegen den Tabellensiebenten SV Eintracht Gröningen vor nur 56 Zuschauern einen deutlichen 8:0 (4:0)-Heimsieg ein und verteidigte die Tabellenführung. Santos-Stürmer Tobias Herrmann steuerte erneut einen Dreierpack bei. Dieser Kantersieg war auch gleichzeitig der höchste Saisonerfolg. Der Vorsprung der Groß Santersleber auf die Konkurrenz beträgt mittlerweile neun Punkte. Auf Platz zwei verbessert sich der SV Irxleben II, der von der Wanzleber 0:3-Niederlage in Niederndodeleben profitiert und die Blau-Weißen für den Moment auf Rang drei verdrängt hat.

Die als auswärtsstark geltenden Gröninger hielten zumindest im ersten Abschnitt da gegen aber zählbare Tormöglichkeiten waren nicht zu registrieren. In der achten Minute die frühzeitige Führung für den Gastgeber. Christian Huhle passte den Ball in höhe des Fünfmeterraum und fand mit Christian Grolms einen dankbaren Abnehmer, der das Leder volley über die Torlinie drückte. Bereits eine Minute später hätte Tobias Herrmann erhöhen müssen, fand aber im Gröninger Schlussmann Kinzel seinen Meister. Da beide Mannschaften sehr spielfreudig wirkten, entwickelte sich eine gute Kreisoberliga-Partie und der sehr gut amtierende Referee Stefan Salewski und seine Assistenten hatten keine Probleme mit der Spielleitung. In der 26. Spielminute setzte sich Christian Huhle auf der linke Seite durch und drückte im 16-Meterraum ab. Bei diesem Schuss hatte der Gröninger Schlussmann keine Abwehrchance und Santos lag 2:0 in Führung. Schon 60 Sekunden später das nächste Tor: Ein sehenswerter Spielzug endete bei Santos-Kapitän Manuel Rölecke und dieser hatte wenig Mühe mit dem Abschluss zum 3:0. Diese Führung wurde in der 39. Minute weiter ausgebaut und somit war das Spiel nach einem erneuten Treffer von Christian Grolms zur Halbzeit schon entschieden.

Nach dem Wechsel waren die Gäste größtenteils nur noch auf Schadensbegrenzung aus und hatten in der Abwehr Schwerstarbeit zu verrichten. In der 56. Minute erzielte der bislang erfolgreichste Torjäger der Kreisoberliga-Saison 2013/14, Tobias Herrmann, das 5:0 für Santos und nach seinen weiteren Toren in der 68. und 70. Minute zum 6:0 und 7:0 war der Hattrick perfekt und sein Torkonto auf 38 Treffer aufgestockt.

Sebastian Alicke machte in der 88. Minute den Endstand perfekt und schloss kurzentschlossen im Gröninger Strafraum zum 8:0 für seine Groß Santersleber ab.

SV Groß Santersleben: Genderjahn - Plate, Kranz, Hartmann, Christian Burger, Huhle, Herrmann, Roelecke, Marschke, Richard, Grolms, Dolcke, Stadler, Alicke

Eintracht Gröningen: Kinzel - Müller, Ernst, Rönnebeck, Muhl, Lüers, Thomas, Althaus, Jakobs, Eisemann, Gruber, Freitag, Belajew, Honscha

Torfolge: 1:0 Christian Grolms (8.), 2:0 Christian Huhle (26.), 3:0 Manuel Roelecke (27.), 4:0 Christian Grolms (39.), 5:0, 6:0, 7:0 Tobias Herrmann (56., 68., 70.), 8:0 Sebastian Alicke (88.)

Schiedsrichter: Stefan Salewski - Jens Mörig/Max Krellwitz. Zuschauer: 56