Wolmirstedt (red) l Der elfjährige Florian Frost, Mitglied des Schützenvereins Wolmirstedt, hat bei den Deutschen Meisterschaften Bogen Halle in der Altersklasse U 12 männlich den dritten Platz belegt.

Früh um 6.30 Uhr ging die Reise los, denn spätestens um 9Uhr musste er in der Mindener Kampa-Halle vor Ort sein. Florian war sehr gut in den Wettkampf gestartet. Die Nervosität war ihm nicht anzumerken. Nach den ersten 30Schuss lag er knapp in Führung. Es zeichnete sich jedoch nach der ersten Runde eine starke Konkurrenz ab. Die besten vier lagen nur fünf Ringe auseinander.

Mit diesem Wissen kam etwas Nervosität auf in der zweiten Runde. Auch die Konzentration und Kondition ließen etwas nach. Doch trotzdem wurde es auch in der zweiten Runde eine tolle Leistung und er erreichte mit 520 Ringen von 600 möglichen eine hervorragende persönliche Bestleistung. Nach langem Warten auf die Gesamtauswertung war die Freude riesig, als er sah, dass er in seiner Altersklasse die Bronzemedaille errungen hat.

Ein toller Wettkampf und ein erfolgreicher Abschluss der Hallensaison 2013/2014. Es war seine erste Hallensaison und seine Leistung wird die anderen jungen Bogensportler des Wolmirstedter Vereins anspornen, ihm nachzueifern.