Handball l Haldensleben (hsv) Die handballfreie Zeit hat erstmal ein Ende. Für die Sachsen-Anhalt-Liga-Herren des HSV Haldensleben stehen die letzten drei Saisonspiele an.

Als Achter im Niemandsland der Tabelle geht es zumindest noch darum, ein ausgeglichenes Punkteverhältnis zu erreichen. Das setzt einen Sieg um 17 Uhr in der Ohrelandhalle gegen den Tabellendritten voraus. Mit dem BSV Magdeburg kommt ein alter Rivale, der nichts zu verschenken hat. Somit dürfte es heiß hergehen. Im Vergleich zur Partie in Spergau wird eine Leistungssteigerung vonnöten sein. Für Trainer Subocz ist es das vorletzte Heimspiel.