Wolmirstedt (mli) l Nach einem 5:1 (2:0)-Sieg beim TuS Bismark/Wittenmoor marschieren die B-Juniorinnen des SV Kali Wolmirstedt weiter zielstrebig Richtung Staffelsieg in der Landesliga Nord. Das Spiel war über weite Strecken ausgeglichener, als es das Ergebnis vermuten lässt. Kali Torhüterin Justine Weber verhinderte mit einer starken Leistung ein knapperes Resultat. In den ersten 25 Minuten tat sich das Team von Marcel Liebscher und Peter Lauenroth gegen die taktisch gut eingestellten Altmärkerinnen schwer. Am Strafraum war meist Schluss und Torgelegenheiten blieben Mangelware. Dann schnappte sich die agile Katja Peters im Mittelkreis den Ball tankte sich an drei Bismarkerinnen vorbei und hämmerte das Leder aus gut 25 Meter in den linken oberen Winkel zum 1:0 (24.). In der 32. Minute war es erneut Katja Peters, die sich auf links durchgespielt hatte und ihre gefühlvolle Hereingabe vollstreckte Elena Rudolph aus kurzer Distanz zum 2:0-Pausenstand.

Gleich nach dem Wechsel schien das Spiel schon gelaufen, als Natalie Plate nach Pass von Joanna Reglinski auf der linken Seite auf und davon zog und von der Strafraumgrenze mit einem satten Linksschuss das 3:0 markierte (43.). Das Team von Bismark/Wittenmoor steckte nicht auf und verkürzte durch Jana Besse auf 1:3 (67.). In der Folge kam die Kali Hintermannschaft ein ums andere Mal in arge Bedrängnis und durfte sich bei der Reaktionsschnelligkeit von Justine Weber bedanken, dass nicht noch weitere Treffer folgten. Auf der Gegenseite vergaben Elena Rudolph und Johanna Gellert bei aussichtsreichen Kontern die frühzeitige Entscheidung. So dauerte es bis zur 75. Minute, als erneut Katja Peters mit beherztem Schuss aus 18 Metern zum 4:1 traf und die Bismarker Kampfmoral endgültig besiegte. Julia Marter krönte ihre starke Leistung mit einem sehenswerten Treffer aus 20 Metern Torentfernung in der Schlussminute zum 5:1-Endstand.

SV Kali Wolmirstedt: Justine Weber - Natalie Plate, Franziska Schlenker, Johanna Gellert, Lena Höding, Lea Klitta, Elena Rudolph, Katja Peters, Julia Marter, Joanna Reglinski, Janine Baum, Edda Kremkau

Torfolge: 1:0 Katja Peters (24.), 2:0 Elena Rudolph (32.), 3:0 Natalie Plate (43.), 3:1 Jana Beese (67.), 4:1 Katja Peters (75.), 5:1 Julia Marter (80.)