Gröningen (dbo) l Der Abwärtstrend der Gröninger Eintracht hält an. Am 26. Spieltag der Fußball-Kreisoberliga verlor Gröningen gegen Grün-Weiß Dahlenwarsleben 1:4 (0:3).

Schon in der siebenten Minute klingelte es zum ersten Mal im Gröninger Tor. Nach einem Eckball war es passiert. Max Tietz wurde nicht bedrängt und es stand 0:1. Zu Gröningens Sturmproblemen kamen diesmal auch noch Abwehrprobleme hinzu. Robert Belajew, Raik de Moliner und Christian Lüers scheiterten am guten Gästetorwart Niels Werner oder verfehlten das Tor.

Schon nach einer halben Stunde fiel das 2:0 für die Gäste. Eine Rechtsflanke von Felix Huß schloss Max Tietz mit seinem zweiten Treffer ab. Eintracht bemühte sich um Resultatsverbesserung. Aber David Jakobs brachte Sascha Althaus` Flanke nicht im Tor unter. Drei Minuten vor der Halbzeit die Vorentscheidung: Schiedsrichter Mathias Drewes entschied auf Strafstoß, als der Ball Gröningens Kapitän Nico Geurtsen an den Arm sprang. Nicky Vogler verwandelte zum 0:3.

Die erste Möglichkeit nach dem Seitenwechsel vergab Dahlenwarslebens Kevin Kaufmann, als er an der langen Ecke vorbeischoss. Gröningens Trainer Matthias Blesse brachte in der 61. Minute im Doppelpack mit Christian Kinzel und Sascha Gruber zwei neue Spieler. Beide sorgten für den Anschlusstreffer. Nach Kinzel-Eingabe verkürzte Gruber auf 1:3. Es keimte Hoffnung auf. Doch als sich in Gröningens Mannschaft niemand für Kevin Kaufmann zuständig fühlte, traf der unbedrängt mit schönem Schuss zum 1:4-Endstand.

Eintracht Gröningen: Peter Kinzel - Nico Geurtsen, Tim Haarstark, Sebastian Müller, Raik de Moliner, Sebastian Thomas, Christian Lüers, Sascha Althaus, Sebastian Eisemann, David Jakobs (61. Christian Kinzel), Robert Belajew (61. Sascha Gruber)

Grün-Weiß Dahlenwarsleben: Niels Werner - Felix Huß, Bastian Lehfeld (85. Kai Bobowski), Daniel Wuckelt (81. Martin Schmidt), Nicky Vogler, Christoph Mucke, Fabian Wischeropp, Christian Lessow, Max Tietz, Kevin Kaufmann, Maik Hannemann (88. Olaf Gereke)

Torfolge: 0:1, 0:2 Max Tietz (7., 31.), 0:3 Nicky Vogler (42./HE), 1:3 Sascha Gruber (66.), 1:4 Kevin Kaufmann (72.)

Schiedsrichter: Mathias Drewes - Heiko Schulze/Jens Braunschweig. Zuschauer: 59