Haldensleben (uve) l Die Laufgruppe Roland ist am 1. Mai zum Kampf um Elbe-Ohre-Cup-Punkte in Angern, Magdeburg und Grieben angetreten. Weitere Läufe im noch jungen Monat sollten folgen.

Mit großem Aufgebot ging es nach Angern zum 10. Krepe-Cross. Als erste Starterin musste die jüngste Mia Lübke auf die Bambinistrecke, stolz nahm sie die Ehrung entgegen. Danach der Start des großen Hauptfeldes. Das recht sandige Geläuf verlangte den Teilnehmern einiges ab. Auf beiden Wertungsstrecken wurden gute Ergebnisse erzielt, einige Podestplätze waren letztendlich Lohn der Mühen.

Zwei Tage später fuhren vier Vertreter der Rolandgruppe nach Magdeburg zum Brückenlauf. Trotz starker Beteiligung auf den verschiedenen Strecken konnten sich die Ergebnisse sehen lassen. Eckhard Dettmer blieb über die Halbmarathonstrecke deutlich unter zwei Stunden. Waldemar Wojciech spulte sein Leistungsvermögen in gewohnter Manier über 13km herunter. Silvio Graichen und Katrin Daul entschieden sich für die 5km und bestätigten ihren guten Leistungszustand.

Am Sonnabend zog es einige Frauen zum diesjährigen Frauenlauf nach Berlin. Gemeinsam mit mehr als 18000 Frauen liefen sie für einen guten Zweck. Ein Teil des Startgeldes wird für die Brustkrebsforschung gespendet. Natürlich ging es auch sehr sportlich zu. Zunächst machte sich Rita Neumann über 5 km auf den Weg. Danach folgten mit Viola Vester, Sabine Perlitz, Katrin Daul und Nadine Kohnert über die 10 km. Für Nadine war es der erste Wettkampf, vor Beginn des Laufes war sie noch recht nervös, mit zunehmender Strecke wurde sie gelöster, beim Zieleinlauf war sie völlig entspannt und begeistert. Auf den letzten Metern wurde sie von ihrer Tochter Maria begleitet. Endzeiten bildeten an diesem Tage keine Rolle.

Am Sonntag ging es schon wieder nach Grieben zum nächsten EOC-Lauf um wertvolle Punkte in der Einzelwertung. Die Lauffreunde aus Grieben boten völlig neue Strecken an, bisher ging es an der Elbe lang nun mussten sich die Läufer mit einer Waldrunde anfreunden. Zwei Hauptstrecken wurden für die Erwachsenen angeboten, so ging es über 6,1 und 12,4 km. Mehrerer Platzierungen konnten erreicht werden, einen ersten Platz in der Altersklasse konnten Katrin Daul, Dr. Heike Perlitz und Hugo Perlitz erlaufen. Silke Laue schaffte es auf einen zweiten Platz, Bruno Perlitz und Viola Vester erreichten am Ende einen dritten Platz. Für Norbert Franke und Jens Hermann reichte es für die Holzmedaille, Sabine Perlitz wurde mit einem siebenten Platz belohnt. Eckhard Dettmer wurde guter Achter, Nicole und Thomas Grabe erliefen einen neunten Platz, ebenfalls Neunte wurde Michael Richter bei seinem ersten Start in diesem Jahr.