Alleringersleben (aas). Anläßlich des 90-jährigen Geburstages der SG Blau-Gelb Alleringersleben hat es sich der Sportverein nicht nehmen lassen, ein Hallenfußballturnier in der Beendorfer Sporthalle auszurichten.

Die Zuschauer sahen 58 Tore und spannende Spiele. Sechs Mannschaften nahmen am Turnier teil. Am Ende setzte sich die erste Mannschaft vom Gastgeber Blau-Gelb Alleringersleben verdient durch. Zweiter wurde Grün-Weiß Eimersleben, Eintracht Behnsdorf Dritter. Wobei die Blau-Gelben die direkten Duelle gegen Eimersleben (2:0) und Behnsdorf (2:1) gewonnen haben.

Den höchsten Turniersieg erspielten sich die Grün-Weißen aus Eimersleben. Sie fegten Germania Hödingen 7:0 von der Platte. Den vierten Platz belegte die zweite Mannschaft vom Gastgeber. Platz fünf mit nur zwei Unenschieden erreichte Eintracht Hakenstedt. Letzer des Turniers wurde Germania Hödingen.

Bester Torschütze des Turniers wurde Christian Neubauer (Behnsdorf) mit sechs Treffern. Als bester Torwart wurde Andy Schlierscheid (Hödingen) geehrt.

Alleringerslebens Abteilungsleiter Thomas Crackau zeigte sich rundum zufrieden: "Mein besonderer Dank gilt allen freiwilligen Helfern, die einen guten Job gemacht haben und die man nicht vergessen sollte".

Ergebnisse

Alleringersleben – Behnsdorf2:1

Eimersleben – Alleringersleben II0:0

Hakenstedt – Hödingen0:0

Alleringersleben – Alleringersl. II2:1

Behnsdorf – Hödingen3:2

Eimersleben – Hakenstedt1:0

Alleringersleben – Hödingen4:1

Alleringersleben II – Hakenstedt4:2

Behnsdorf – Eimersleben 1:2

Alleringersleben – Hakenstedt2:2

Hödingen – Eimersleben0:7

Alleringersleben II – Behnsdorf3:5

Alleringersleben – Eimersleben2:0

Hakenstedt – Behnsdorf1:3

Hödingen – Alleringersleben II3:4

Tabelle

1. Alleringersleben512: 513

2. GW Eimersleben510: 310

3. Eintracht Behnsdorf513:10 9

4. Alleringersleben II512:12 7

5. Eintracht Hakenstedt5 5:10 2

6. Germania Hödingen5 6:18 1