Dessau/Haldensleben (hbä) l Beim 16. Internationalen Leichtathletik Meeting "Anhalt 2014" hatten auch vier Athleten des Haldensleber Sportclub eine Startmöglichkeit im Rahmenprogramm erhalten.

Tim Schäper gewann den Weitsprungwettbewerb der U 18 mit 6,11m. Für Norman Plischke, der als Jüngster bei der U 20-WM-Qualifikation im Speerwurf antrat, reichte es im Dessauer Paul-Greifzu-Stadion zum vierten Rang. Norman kam hier mit 57,73m bis auf zwei Zentimeter an seine Bestleistung heran. Beim Weitsprung der U 16 hatte Jennifer Plock einen rabenschwarzen Tag und kam mit den komplizierten Bedingungen nicht zurecht. Hingegen lieferte Leonie Gericke über 800 Meter der gleichen Altersklasse eine überzeugende Vorstellung ab. Fast vier Sekunden konnte sie über diese Distanz in einem stark besetzten Feld ihre Bestleistung verbessern und kam in 2:23,97 Minuten auf einen tollen dritten Platz ein.

Ein großes Dankeschön gilt den Verantwortlichen des Friedrich-Förster-Gymnasiums Haldensleben und des Freiherr vom Stein Gymnasiums Weferlingen, die den Mädchen und Jungen den Start in Dessau ermöglicht haben.