Kroppenstedt l Großer Jubel herrschte am Sonntag gleich in vier Orten, denn die Jugendspielgemeinschaft Angern/Rogätz/Loitsche/Zielitz hatte sich im Kreispokalfinale der E-Juniorenfußballer gegen den MTV Weferlingen mit 2:1 Toren durchgesetzt.

Dabei waren die Weferlingen in der Partie, die weit im Süden des Landkreises in Kroppenstedt ausgetragen wurde, zunächst in Führung gegangen. Hannes Hirschfeld hatte in der neunten Minute getroffen.

Doch noch vor der Pause kamen die Kicker der Spielgemeinschaft zum Ausgleich, als Julius Hunold einnetzte (22. Minute). Simon Blume sorgte mit dem 2:1 in der 35. Minute schon für die Entscheidung. In Hälfte zwei gelang es den Weferlingern nicht mehr, der Partie noch einmal eine Wende zu geben.

So durften die Spielgemeinschafts-Fußballer am Ende den Pokal gen Himmel recken.

Torfolge: 0:1 Hannes Hirschfeld (9.), 1:1 Julius Hunold (22.), 2:1 Simon Blume (35.).

JSG Angern/Rogätz/Loitsche/Zielitz: Benjamin Werner - Nils Kuske, Max Boese, Moritz Nahrstedt, Clemens Müller, Julius Hunold, Simon Blume, Paul Kater (Jakob Jöde, Ben Ehrecke, Noah Jappke, Nik Wagner, André Wenzel).

MTV Weferlingen: Philipp Kregel, Anne Tschirschnitz, Hannes Hirschfeld, Lucca Müller, Marc Rosburg, Niklas Hirche, Marius Bag, Mattes Burian (Jan Michaelis, Finn Coerloff, Matthes Kropf, Ole Pauls).

Schiedsrichter: Matthias Schröder.

Bilder