Potzehne/Neuenhofe (cme/tko) l Der SV Grün-Weiß Potzehne hat die drei Spiele umfassende Testspielserie der vergangenen Woche erneut mit einem deutlichen Sieg abgeschlossen. Wurde am Mittwoch zunächst Verbandsligist TSV Völpke mit 2:1 bezwungen, folgte am Donnerstag der deutliche 5:0-Sieg gegen Bregenstedt. Am Sonnabendabend war der der ISV Haldensleben zu Gast und wurde ebenfalls mit einem deutlichen Ergebnis wieder nach Hause geschickt. Diesmal behielten die Grün-Weißen mit 6:1 die Oberhand.

Und zunächst war den Potzehnern die Testspielbelastung nicht anzumerken. Es ging nur nach vorn - mit Erfolg. Zweimal Mario Stolle, einmal Fabian Kretzschmann und einmal Ingo Wiegmann sorgten bei einem Gegentreffer von Rainer Jacobs für das deutliche 4:1 zur Halbzeitpause.

Nach dieser ließen es die Platzherren etwas ruhiger angehen. Der eingewechselte Tim Poppe sorgte aber in Minute 56 und kurz vor Schluss mit seinen beiden Treffern für den 6:1-Endstand.

Torfolge: 1:0 Mario Stolle (15.), 2:0 Fabian Kretzschmann (19.), 2:1 Rainer Jacobs (31.), 3:1 Ingo Wiegmann (33.), 4:1 Mario Stolle (38.), 5:1, 6:1 Tim Poppe (56., 87.).

SV Grün-Weiß Potzehne: Schmidt - Klement, Niebuhr, Bröckel, Klose, Wehrmeister, Kretzschmann, Wiegmann, Stolle, Waesche, Krehl (Schulze, Mewes, Poppe).

ISV Haldensleben: Schröder - Ulrich, Edeling, Gandert, Tiedge, Wagner, Jacobs, Bröckel, Heider, Noack, Gruhn (Klockenmeier, Hellwig, Püschel, Michaelis).

Der Gegner des ISV im Eröffnungsspiel der Bördeoberliga am Freitag, SV Gutenswegen/Klein Ammensleben, gewann sein Testspiel am Sonntag beim Landesklassenvertreter Blau-Weiß Neuenhofe mit 3:2. Neuenhofes Trainer Fabian Lenkeit sagte nach dem Spiel: "Es war ein verdienter Sieg für Gutenswegen. Wir haben unsere Chancen nicht genutzt und waren hinten fahrlässig."