Groß Santersleben (its/cbe) l Mit einem klaren Sieg ist Wiederaufsteiger SV Groß Santersleben in die Fußball-Landesklasse, Staffel 2, gestartet. Beim 6:2 (2:0) gegen die SG Gnadau trafen Tobias Herrmann viermal und David Thiele zweimal. Das Team übernahm vorerst sogar die Tabellenführung. Die Santos-Kicker sind somit in der neuen Spielklasse gut angekommen und das trotz zahlreicher Kritik im Vorfeld. Es war der erste Erfolg für die Groß Santersleber in der Landesklasse seit 2005.

Nach anfänglichem Abtasten verhinderte in der 19. Minute das Aluminium den ersten Treffer für die Gastgeber. In der 24. Minute war das 1:0 aber perfekt. Manuel Rölecke passte auf Tobias Herrmann und dieser eröffnete den Torreigen für Santos. Zehn Minuten später hatten die Gäste Pech im Abschluss. Andreas Böhme traf den Pfosten.

Quasi mit dem Pausenpfiff nutzte David Thiele einen Freistoß aus gut 20 Metern zur 2:0-Führung. Sein straffer Schuss landete in der Torwart-ecke. Gleich nach dem Wechsel verkürzte der Gast (47. Minute) auf 1:2. Nico Steigleder war für den Anschlusstreffer verantwortlich. Die Gastgeber hatten aber die richtige Antwort parat. Erneut Herrmann in der 53. und 56. Minute sorgte mit den Treffern zum 3:1 und zum 4:1 für klare Fronten.

Die 57 Zuschauer sahen weiter eine torreiche Partie, David Thiele erhöhte nach einem Solo in der 64. Minute auf 5:1. Die Gäste betrieben durch Marcus Rasche Ergebniskosmetik. Der markierte mit einem Distanzschuss in der 76. Minute das 2:5. Den Schlusspunkt setzte wiederum Tobias Herrmann. Überlegt schob er den Ball am herauseilenden SG-Torhüter Julian Kerzel (80.) vorbei.

Schiedsrichter Marcel Hosenthien war ein guter Leiter der Begegnung. Die Oldies Maik Fartak und Maik Doherr füllten den arg gebeutelten Kader der Gastgeber zum Saisonstart auf 13 Spieler auf.

Groß Santersleben: Kramer - Plate, Blancke, Richard, Huhle, Thiele, Herrmann, Roelecke, Alicke, Marschke, Grolms (90. Fartak).

Tore: 1:0 Herrmann (24.), Thiele (45.), 2:1 Steigleder (47.), 3:1, 4:1 Herrmann (53., 56.), 5:1 Thiele (64.), 5:2 Rasche (76.), 6:2 Herrmann (80.). Zuschauer: 57.