Fußball l Irxleben (cme) Der SV Irxleben hat sein Auftaktspiel in der Fußball-Landesliga verloren. Gegen Börde Magdeburg hieß es am Ende 1:2. "Ein Unentschieden wäre okay gewesen. Mit der Einstellung der Mannschaft war ich zufrieden", sagte Trainer Steffen Rau nach der Partie.

Beide Mannschaften begannen im Wildpark nervös. Viele Fehlpässe kennzeichneten die Anfangsphase. Die erste nennenswerte Möglichkeit des Gastgebers besaß Sven Küster, seinen Fernschuss hielt der Börde-Keeper. In der 36. Minute sprang der Ball Irxlebens Mathias Zornemann an die Hand. Schiedsrichter Michael Damke entschied zurecht auf Strafstoß. Maik Leonhardt verwandelte sicher. Die Irxleber Reaktion ließ allerdings nicht lange auf sich warten. Zornemann setzte sich in einem Zweikampf energisch durch, umspielte den Keeper und traf zum Ausgleich.

In der zweiten Halbzeit lief es in der Offensive des Gastgebers etwas besser, allerdings blieben zwingende Möglichkeiten aus. Acht Minuten vor dem Ende traf Leonhardt erneut vom Punkt zum Bördesieg.

Irxleben: Halangk - Thiele, Partsch, Schott, Stier, Küster (63. Schwenke), Wittmann, Ulrich, Zornemann, Hartmann, Bruchmüller.

Torfolge: 0:1 Mail Leonhardt (36. Strafstoß), 1:1 Mathias Zornemann (39.), 1:2 Leonhardt (81. Strafstoß).

SR: Michael Damke.