Magdeburg/Neuenhofe (cme) l "Ich bin sehr zufrieden mit der Leistung meiner Mannschaft. Sie hat sich taktisch gut verhalten und ist mit der richtigen Einstellung ins Spiel gegangen", lobte Neuenhofes Trainer Fabian Lenkeit sein Team nach dem wichtigen 2:0-Auswärtssieg beim TuS Magdeburg-Neustadt. Die Tore zum Erfolg steuerten Patrick Stallmann (58.) und Hannes Krüger (69.) bei.

Zu Beginn der Partie hatten die Gäste allerdings Probleme mit den langen, meist diagonalen Spieleröffnungen der Magdeburger. Zu zwingenden Torchancen führten sie allerdings nicht. Eine solche besaß auf der Gegenseite Alexander Kerstan, doch sein Schuss ging nach toller Vorarbeit von Spillker am Tor vorbei. So blieb es beim torlosen Remis zur Pause. Mittlerweile besser auf die langen Bälle eingestellt fand Neuenhofe mehr Zugriff. Für den Führungstreffer musste allerdings ein ruhender Ball herhalten. Norman Spillker brachte den Freistoß mit Schnitt vor das Tor, eine ganze Reihe an Akteuren verpasste, so dass am Ende Patrick Stallmann den Ball mit dem Oberschenkel über die Linie drückte. Minuten später musste der Torschütze nach einem Pferdekuss ausgewechselt werden.

Die Partie blieb weiter eng. Nach 68 Minuten forderten die Gäste Elfmeter. Der Schiedsrichter verlagerte das Foulspiel aber aus dem Strafraum. Hannes Krüger war es egal, er hob den Ball gefühlvoll über die Mauer und zum 2:0-Endstand in die Maschen.

Durch den zweiten Saisonsieg klettert Neuenhofe auf Rang acht.

Neuenhofe: Otto - Krüger, Kaukereit, Alsleben, Schmidt, Jeremias, Hollweg (90. Schubert), Kerstan, Spillker (87. Dreyer), Stallmann (60. Hoffmeister), Paasche.

Torfolge: 0:1 Patrick Stallmann (58.), 0:2 Hannes Krüger (69.).