Güsen (sku) l Im Duell der Aufsteiger zwischen dem SV Germania Güsen und dem SV Groß Santersleben gab es am Ende eine Punkteteilung. Nach 90 Minuten endete die Partie mit einem 2:2 (1:0)-Unentschieden.

Sportlich verlief die Partie auf mäßigem Niveau, da die Gäste mit der aggressiven Gangart der Hausherren so ihre Probleme hatten. Die Germanen störten früh den Spielaufbau und versuchten nach Ballbesitz schnell zum Abschluss zu kommen. Nach fünf Minuten erzielte Torsten Linnecke das 1:0, als er nach einem Eckball mit einem Schuss aus der Distanz erfolgreich war. Glück hatte Santos anschließend in der zehnten Minute, nachdem Christian Grolms auf der Linie klärte und einen höheren Rückstand verhinderte. Santos tat sich mit dem eigenen Spielaufbau weiterhin schwer, erst gegen Ende der ersten Hälfte wurde es besser. Nennenswerte Chancen gab es zuweilen nur durch Schüsse aus der Distanz, aber allesamt keine echte Gefahr für das Gehäuse der Güsener.

Nach dem Seitenwechsel zeigte sich eine andere Santerslebener Mannschaft. In der 63. Minute folgte durch Christian Huhle der 1:1-Ausgleich, als dieser aus 20 Metern seinen Schuss im Güsener Tor versenkte. Eine Minute später dann das 2:1 für Santos, David Thiele passte klug in den Lauf von Tobias Herrmann und dieser netzte ein. In der 73. Minute traf Tobias Pohl mit einem Schuss aus rund 13 Metern zum 2:2-Ausgleich. In der folgenden Spielzeit nahm die Härte auf beiden Seiten zu und Santos Kapitän Christian Burger musste in der 90. Minute mit Gelb-Rot das Feld verlassen. Am Ende feierten die Gastgeber den Punktgewinn und auch Santersleben kann mit einem Auswärtspunkt zufrieden sein. Santersleben bleibt damit weiter Tabellenführer, Güsen bleibt trotz des Punktgewinns auf dem 13. Platz.

SV Germania Güsen: Meier - Henning, Schüßler, Pohl, Schenk, Vormeister, Bonitz, Buchheim, Linnecke, C. Kopp, E. Kopp (20. Richter/ 64. Krüger).

SV Groß Santersleben: Kramer - Plate (63. Tangermann), Blancke, Hartmann, Burger, Huhle, Thiele, Herrmann, Alicke, Marschke, Grolms (64.Tschirschnitz).

Torfolge: 1:0 Linnecke (5.), 1:1 Huhle (63.) 1:2 Herrmann (64.), 2:2 Pohl (73.)