Neuenhofe (cme) l Die Landesklassen-Kicker von Blau-Weiß Neuenhofe bleiben auch im vierten Punktspiel in Folge ungeschlagen. Am Sonnabend trennte sich die Mannschaft von Fabian Lenkeit 1:1 vom SC Vorfläming Nedlitz.

Der Gastgeber kam besser in die Partie und hatte in der Anfangsphase gleich die große Chance zur Führung. Nach einem Handspiel im Strafraum gab es Elfmeter. Patrick Stallmann übernahm Verantwortung, doch seinen zu zentralen Schuss hielt der Nedlitzer Keeper mit den Füßen. In der 34. Minute sah ein Gästespieler nach einem Foul an Christian Schmidt die Rote Karte. Neuenhofe lag auf Kurs, erst recht nachdem Michel Hollweg kurz vor der Pause eine scharfe Hereingabe von Stallmann zur Führung verwertete.

Doch die Blau-Weißen machten mit der Überzahl im Rücken den Sack nicht zu. Im Gegenteil, nach einer Stunde gelang Nedlitz der Ausgleich durch Maik Fambach. Es war nun ein offenes Spiel. Nicht selten musste Neuenhofes Torwart Andreas Otto seiner Mannschaft mit guten Paraden den Punkt sichern.

"Wir haben uns wieder selber in Schwierigkeiten gebracht. Am Ende müssen wir mit dem Punkt zufrieden sein. Nedlitz hätte trotz Unterzahl gewinnen können", resümierte Fabian Lenkeit. Am Sonnabend kommt es zum Derby zwischen dem SV Groß Santersleben und Blau-Weiß Neuenhofe.

Neuenhofe: Otto - Kaukereit (46. Trültzsch), Alsleben, Schmidt, Jeremias, Hoffmeister, Hollweg, Kerstan (60. Paasche), Uebe, Spillker (56. Dreyer), Stallmann.

Torfolge: 1:0 Michel Hollweg (45.), 1:1 Maik Fambach (60.).