Barleben (mhä) l Der Barleber HC hat auch sein drittes Saisonspiel gewonnen und sichert sich damit vorerst die Tabellenführung in der ersten Nordliga. Besiegt wurde am Sonntagnachmittag in der heimischen Mittellandhalle die zweite Vertretung vom Post SV Magdeburg mit 29:25.

Von Beginn an unterstrich der Gastgeber seine Ambition, die zwei Punkte nicht herschenken zu wollen. Nach der ersten Gästeführung glichen die Barleber postwendend aus und gingen durch Sebastian May ihrerseits in Führung. Durch eine gute Abwehr und einen stark aufgelegten Andreas Kluge im Tor konnte nach wenigen Minuten eine 5-Tore Führung erarbeitet werden (8:3). Einen höheren Vorsprung ließen die Stadtfelder allerdings nicht zu. So hielten die Barleber den Vorsprung über die Station 11:6 und gingen mit einem 16:11 in die Pause.

Hier fand "Aushilfscoach" Matthias Niedung die richtigen Worte und schwörte das Team auf die zweite Halbzeit ein.

Es schien zu funktionieren, denn schnell wurde der Vorsprung vergrößert. Allerdings merkte man den Barlebern die fehlenden Wechselmöglichkeiten an und mit fortschreitender Spieldauer ließ die Qualität im Angriffsspiel deutlich nach. Dennoch konnten sich die Barleber auf ihre Abwehrarbeit verlassen und die Hauptstädter lediglich kurzzeitig verkürzen (22:19). Im Angriff sicherten Toni Reinhardt und Andy Tietzmann mit ihren Treffern wieder einen beruhigenden Vorsprung und brachten den Barleber HC auf die Siegesstraße.

Barleben: Kluge, Krüger - Häberer (5); Lehmann; May (7); Tietzmann (8); Schlöricke; Lenz; Wallwitz (3); Aring; Köster (1); Reinhardt (5)

7 m: BHC: 9/5 - Post 2: 5/5

2 min: BHC: 3- Post 2: 3

Zuschauer: ca. 60