Hadmersleben (rma) l Die Vorzeichen standen für den TSV Hadmersleben nicht gut, mussten doch gleich fünf Stammkräfte ersetzt werde.

Trotzdem begann der Gast couragiert und hatte in der zweiten Minute schon die erste Chance durch Marco Wöhlert, der aber in letzter Sekunde gelockt wurde. In der fünften Minute die erste Möglichkeit der Gastgeber, nach einer Ecke musste Andy Behrens zwei Mal klären. Der TSV spielte aber weiter nach vorn, zunächst hielt Block einen Schuss von Reiser, dann ging ein Ball von Drößler über das Tor. Im Gegenzug klärte Behrens überragend. Dann kamen die Gastgeber besser ins Spiel. In der 27. Minute konnte Dietrich im Strafraum nur auf Kosten eines Foulstrafstoßes gestoppt werden. Steve Elle ließ sich die Chance nicht entgehen und brachte den Gastgeber in Führung. Die Hadmersleber zeigten sich aber wenig beeindruckt. Patrick Darius überlief in seiner eigenen Art die gegnerische Abwehr (30.), scheiterte aber am Keeper, den Nachschuss setzte Reiser am Tor vorbei. Dann musste Behrens gleich drei Mal sein ganzes Können aufbieten, um einen höheren Rückstand zu verhindern. In der 40. Minute setzte sich Reiser nochmal gut durch, aber sein Schuss ging wieder vorbei.

Nach der Pause verstärkten die Gastgeber den Druck. Doch zunächst kam Stefanowski zum Abschluss, allerdings ging der Ball wieder am Tor vorbei. Dann kam wieder die große Zeit von Behrens. In der 49. Minute die erste große Tat. Eine Minute später blockte Graul in letzter Sekunde, den Nachschuss entschärfte Behrens. In der 60. Minute ein Tor für die Gastgeber, doch Elle hatte die Hand zur Hilfe genommen. Dann hat der TSV die Chance zum Ausgleich, Darius zog wieder alleine los, doch jetzt setzte er den Ball über das Tor. Dann hatte Behrens wieder drei große Auftritte, aber in der 75. Minute war er machtlos, doch Elle setzte den Ball an die Latte. In der 80. Minute gab es noch eine Doppelmöglichkeit für Kelle und Darius, doch auch Block war auf dem Posten. Danach war Behrens noch zwei Mal gefragt und er zeigte wieder seine Klasse. Trotz guter Leistung reichte es nicht zum Punktgewinn.

TSV: Behrens, Zydorek, Brieger, Niemann, Stefanowski, Graul, Drößler (88. Becker) Darius, Reiser, Wöhlert(75. Kelle), Gammisch.

Tor: 1:0 Steve Elle (27. Foulelfmeter).