Neuenhofe (cme) l Blau-Weiß Neuenhofe konnte seinen Aufwärtstrend am Sonnabend nicht fortsetzen. Gegen das Tabellenschlusslicht aus Gnadau unterlag die Mannschaft von Kevin Pooth mit 0:2.

"Sie haben nicht gespielt wie ein Absteiger. Zudem hat uns die frühe Rote Karte heute das Genick gebrochen", erklärte der Coach. Sein Team kam gut in die Partie, geriet nach 19 Minuten durch eine Notbremse von Stefan Flentge in Unterzahl und nach 23 Minuten in Rückstand. "Der Platzverweis resultiert aus einem Missverständnis, der Gegentreffer durch einen Fehlpass im Spielaufbau", blickt Pooth zurück. Seinen Doppelpack machte Danny Wenzel dann nach 64 Minuten perfekt. Per Konter erhöhte Gnadau auf 0:2.

Danach agierten die Gäste nach einer Ampelkarte (66.) ebenfalls nur noch zu zehnt. "Wir hatten Möglichkeiten zum Anschlusstreffer, aber leider keine genutzt. Sonst wäre vermutlich noch ein Punkt drin gewesen", erklärte Pooth.

Neuenhofe: Otto - Kaukereit, Vester, Alsleben, Schmidt, Flentge, Hoffmeister (63. Kerstan), Paasche (63. Jeremias), Hollweg, Stallmann, Müller (90. Müller).

Torfolge: 0:1 Danny Wenzel (23.), 0:2 Wenzel (64.).

Besonderes Vorkommnis: Rote Karte für Neuenhofes Stefan Flentge (19.), Gelb/Rote Karte für Gnadau (66.).