Fußball l Wulferstedt (sku) Die SG Germania Wulferstedt steht heute zum 24. Spieltag der Landesklasse, Staffel 3, vor einer schweren Aufgabe. Das Team von Trainer Marco Wagner reist zum Schackstedter SV und muss auf neun Spieler verzichten. Mit Beisch, Sievers, Schrader, Zabel (alle verletzt), Jekal, Matthias (beide privat), Klosa (Arbeit) sowie Stadler und Jahn (beide gesperrt) fehlt ein Großteil der Stammformation. "Zum Glück hat unsere Zweite Mannschaft spielfrei und dann können wir auf einige von dort zurückgreifen", sagte Trainer Wagner. Dennoch will man sich von dieser Situation nicht entmutigen lassen: "Als Team wollen wir dieser Personallage trotzen und mit etwas Zählbarem die Rückreise antreten", so die Zielstellung.