Langenweddingen (red) l Mit dem heutigen Aufeinandertreffen des SV Langenweddingen und des HSV Magdeburg endet die diesjährige Handballsaison für die Sülzetaler. Anwurf der Partie ist um 17 Uhr. Nach einer weiteren überzeugenden Serie streben die Langenweddinger einen erfolgreichen Saisonausklang an. Mit zehn Minuspunkten stehen sie auf Platz zwei der Tabelle und die Vize-Meisterschaft ist eingefahren.

Der heutige Gegner ist Fünfter. In der Hinrunde lagen die Landeshauptstädter sogar mehrere Wochen lang ganz vorn, doch zum Jahreswechsel ging ihnen die Luft aus. Das Hinspiel gewann der SVL nach hartem Kampf mit 31:27. Der Trainer, das bekannte Magdeburger Handball-Urgestein Harry Jahns, hat mit seinem Sohn, dem ehemaligen Bundesligaspieler Michael Jahns, einen Torgaranten in seinen Reihen. Dieser hat natürlich enormen Anteil am Erfolg - mit seiner Erfahrung und Wurfkraft reicht es zu Rang eins in der Torjägerliste dieser Liga.

Eine Waffe, die es aus SVL-Sicht auszuschalten gilt. Der SVL ist sich der schweren Aufgabe bewusst, wird sich dieser aber selbstbewusst stellen, schließlich waren die vergangenen Auftritte ziemlich erfolgreich. Trainer Markus Deinert: "Wir dürfen nicht den Fehler machen, uns nur auf Jahns zu konzentrieren. Die anderen können auch Handball spielen, wir dürfen niemanden unterschätzen. Dennoch liegt das Hauptaugenmerk auf ihm. Ihn müssen wir in den Griff bekommen und dann versuchen, mit viel Tempo und guter Trefferquote zum Erfolg zu kommen. Es wäre toll, wenn wir uns mit einem Sieg verabschieden könnten." Dabei kann er wohl mit vollem Kader auflaufen, einzig Sebastian Schneider und Nick Bollmann werden auch heute noch verletzt fehlen - dann aber zur neuen Saison wieder mit angreifen.

Dann nicht mehr mit dabei sein wird Torhüter Mark Illig, der in den Planungen für die neue Serie keine Rolle mehr spielt und somit heute zum letzten Mal für den SVL aufläuft. Zum Abschluss wünscht sich die Mannschaft noch einmal viele Fans und dazu eine lautstarke Unterstützung. Direkt nach Spielende findet die Auszeichnung mit den Silbermedaillen statt, ehe dann zusammen in gemütlicher Runde der Saisonabschluss gefeiert wird. Für Essen und Trinken ist gesorgt und für die Kinder steht eine Hüpfburg bereit. Schiedsrichter: Härtel/Klante