Wanzleben (one) l Am 1. Mai sind die Leichtathleten des SV Blau-Weiß Wanzleben beim Fair-Play Sportfest des SV Kali Wolmirstedt in die neue Freiluftsaison gestartet. Dieser Wettkampf ist traditionell eine erste Formüberprüfung nach der Hallensaison.

Dabei erzielten die blau-weißen Starter schon recht gute Ergebnisse und errangen sieben Medaillen. Zu Siegen kamen Margit Richter im Kugelstoßen, die besonders mit der Weite von 9,37 Metern sehr zufrieden war, Moritz Schulz (AK 14), der in der gleichen Disziplin eine neue Bestleistung mit 11,41 Metern erzielte, und Leonard Köchli (AK 15), dem gleiches im Weitsprung gelang. Für ihn wurden 5,51 Meter vermessen. Im 100-Meter-Lauf wurde er in 13,16 Sekunden Zweiter. Auch Tobias Rohde (AK 15) überzeugte mit zwei Medaillen. Für 11:14 Minuten über 3000 Meter bekam er Silber und im Kugelstoßen nach erzielten 9,95 Metern Bronze. Die Medaillenbilanz vervollständigte Gabriel Fieweger (AK 12) als Dritter mit 3,96 Metern im Weitsprung.

Lennard Sahlmann (AK 11) kam mit ansprechenden Leistungen im Weitsprung und über 50 Meter zweimal auf Platz sechs. Gerda Bartusch (AK 11) und Dorothee Kühne (AK 11) konnten noch nicht in die Entscheidungen eingreifen, sollten dazu aber bei weiterem zielgerichteten Training durchaus in der Lage sein. Die nächste Gelegenheit bietet sich schon am Samstag beim Bahneröffnungssportfest des Schönebecker SC.