#NULL#Die Nachwuchstalente im Kanurennsport haben sich im Winterlager die Grundlagen für ihre sportlichen Erfolge im laufenden Wettkampfjahr geholt. Unter den Teilnehmern dieses Events waren auch viele Sportler aus dem Landkreis Börde - so von den Vereinen aus Rogätz, Wolmirstedt und Haldensleben. Absolviert wurde dieses Trainingscamp in Gunzesried.

Landkreis Börde. Der Landes-Kanu-Verband Sachsen-Anhalt nominierte die Kader und Sportler, um sich für die bereits gezeigten Leistungen der Aktiven zu bedanken und sie im Oberallgäu bestmöglichst vorzubereiten. Der mitgereiste Landestrainer Mark Zabel, welcher sich vor Ort ein optimales Bild über den Trainingszustand und die Motiva-tion der Nominierten machen konnte, wurde durch die erfahrenden Trainer Guido Behling (SC Magdeburg) und Marcel Herrling (Kanu Klub Börde) unterstützt. Die 21 Sportler aus den Altersklassen 10 bis 15 absolvierten täglich ihre zwei Einheiten über Zwölf-Kilometer-Skilanglauf vormittags und nachmittags Sie wurden bei einem Staffelwettkampf am Ende der intensiven Trainingswoche noch einmal in den erlernten Grundlagen geprüft. Am Abschlusstag überraschten die Trainer ihre ehrgeizigen Sportler mit einer geführten Schneeschuhwanderung und einem Besuch im Badeland.

Die Campteilnehmer: Leonie Eisenhardt, Michel Arnold, Martin Kliemann, Anton Leue, Lotti Behling, Oliver Musikant, Guido Behling, Sven Kaminski, Florian Horenburg, Sebastian Mieth, Mark Zabel, Kenneth Hundertmark, Lucas Beume, Felix Gebhard, Marcel Herrling, Marcus Meyer, Niklas Ahrend, Paul Kremkau, Julia Hergert, Jasmin Fritz, Marie Sinast, Tim Weiß, Sabrina Düngel, Elly Ladebeck