Haldensleben (red). Rund 30 Haldensleber Rollkunstlauffans unterstützten im niedersächsische Einbeck die Vertreter Sachsen-Anhalts, Antje Dreyer und Sarah Knoth vom Haldensleber SC, bei ihrem Start bei den Deutschen Meisterschaften für Showgruppen und Solotanz. Ihr Stück "Babys" war bei "Halloween rollt" im letzten November zu sehen und wurde in den letzten Wochen wettkampfmäßig ausgebaut. Beide boten in der überfüllten Einbecker Sporthalle eine meisterhafte Leistung und erhielten 44 300 Punkte. Die "Kuschelrocker" Alina Haase und Saskia Dannehl aus Niedersachsen erhielten von den Wertungsrichtern 44 800 Punkte. Damit wurden die Wolfsburger mit dem Wimpernschlag von 0.5 Punkten Vorsprung Deutsche Meister. Antje Dreyer startete mit dem Stück "Flashdance" im Solo. Sie musste sich am Ende Laura-Jane Denis aus Niedersachsen geschlagen geben und erreichte einen zweiten Platz. Zufrieden zeigte sich der Landesfachwart Jan Hoffman: "Mit zwei Starterinnen zwei zweite Plätze, das ist ein ordentliches Ergebnis."