Elbeu (mka). Einen starken Auftritt haben Stern Elbeus E-Juniorenfußballer beim Alauda-Hallenpokal des BBC Burg hingelegt. Dort ist den Sternen der Turniersieg gelungen. Alle acht eingeladenen Mannschaften fanden den Weg in die Burger Sporthalle. Die Elbeuer waren mit einem Rumpfteam angereist. So war es schwer, bei dieser Konkurrenz zu bestehen.

Die Vorrunde wurde in zwei Gruppen je vier Mannschaften gespielt. Elbeu gewann sein erstes Spiel deutlich 6:1 gegen Theesen. Im zweiten Gruppenspiel liefen die Sterne gegen den Braunschweiger SC Acosta einem 0:2-Rückstand hinterher, glichen in der Schlussphase noch zum 2:2 aus. Auch das Spiel gegen den BBC Burg wurde 5:2 gewonnen und die Elbeuer standen im Halbfinale.

Hier war die zweite Vertretung des BBC Burg der Gegner. Der wurde überraschend klar 5:3 besiegt. Somit standen die Elbeuer ohne Auswechselspieler im Finale. Hier war die bisher beste Mannschaft, Lok Jerichow, der Gegner. Trotz anfänglicher Schwierigkeiten gewannen die Elbeuer dieses Spiel 4:1 und wurden verdient Turniersieger. Dies bestätigten auch alle anderen Mannschaften nach der Siegerehrung. Herausragend war an diesem Tage die Leistung von Felix Kaschlaw, der sage und schreibe 16 Tore erzielte und unangefochten Torschützenkönig wurde.

Sterne-Trainer Olaf Prilloff war sehr stolz auf seine siegreiche Mannschaft und attestierte dem Gastgeber BBC Burg zudem ein wirklich gelungenes Turnier.