Landkreis Börde (msm/cbe). In der Frauen-Kreisklasse Börde haben die Fans am Wochenende gleich einige Überraschungen erlebt, so auch das 1:1 von Bösdorf in Neubau.

SV Neubau - SG Bösdorf 08 1:1. Die Gäste leisteten eine gute Deckungsarbeit und versuchten auch sich offensiv in Szene zu setzen. Nach der torlosen ersten Halbzeit brachte Gesine Lotze die Bösdorferinnen in der 55. Minute in Führung. Der SV Neubau, nur mit sieben Spielerinnen angetreten, gab nicht auf und kam durch Katja Tangermann sechs Minuten vor dem Abpfiff von Schiedsrichter Heiko Stapel aus Wefensleben noch zum insgesamt gerechten Ausgleich.

SG Bösdorf 08: Böhnert - Bollmeyer, Jacksch, Kalwatz, A. Lotze, G. Lotze, Petzold, Scholz (eingewechselt: Barnieck, Pietruschka, Lauenroth)

SV Neubau: Jankow - Baxa, C. Tangermann, K. Tangermann, Müller, Rost, Lutz

Tore: 0:1 G. Lotze (55.), 1:1 K. Tangermann (64.)

Stern Elbeu - Bebertaler SV 0:4. Die Frauen vom Bebertaler SV kamen in der zu einem 4:0-Erfolg beim SSV Stern Elbeu. Nach Treffern von Lisa Bischoff, Sandra Petereit und Jana Beichert schafften die Gäste bereits vor der Pause klare Fronten. Sophie Wessner sorgte danach für den Endstand. Die Torschützen wurden nicht gemeldet.

SV Altenweddingen - Grün-Weiß Dahlenwarsleben 0:6. In der Frauen-Kreisklasse feierte Grün-Weiß Dahlenwarsleben einen 6:0-Sieg beim SV Altenweddingen. Die Tore teilten sich Marlene Schoof und Katja Gottschalk, beide trafen jeweils dreimal ins Schwarze.

Traktor Dreileben - FSG Haldensleber SC/"Santos" 2:0. Die Gastgeberinnen setzten sich insgesamt verdient, wenn auch am Ende überraschend klar durch.

Tore: 1:0 B. Gessner, 2:0 N. Gessner