Wolmirstedt (cha). An der 15. Auflage des Regensteinlaufs in Blankenburg haben drei Läufer des SV Kali Wolmirstedt teilgenommen.

Birgit Stiller und Stephan Wensel nahmen ihre Strecken zum ersten Mal unter die Laufschuhe. Eine Karte ohne Streckenprofil verriet nicht sehr viel. 10.30 Uhr war der Start des großen Läuferfeldes zum Run auf den Regenstein. Nach fast drei Kilometern mehr oder weniger steten Bergauflaufens ist dann auf dem Burghof der höchste Punkt der Strecke erreicht. Die Gesichter der Teilnehmer sind von diesem Anstieg schon etwas gezeichnet. Allerdings sind hier noch nicht alle Höhenmeter geschafft. Nach einem kleinen Lauf bergab teilen sich nacheinander die Strecken. Björn Hamel, der mit 5,7 km die kürzeste Strecke zu laufen hatte, bog als Erster in Richtung Ziel ab. Die beiden Neulinge Birgit und Stephan hatten auf ihren 10 beziehungsweise 14,3 km noch einen etwas weiteren Weg auf verschiedenen Schleifen durch den Wald und ein paar Höhenmeter mehr zu laufen. Dies tat ihrer Freude ob der guten Zeiten im Ziel keinen Abbruch. Birgit belegte mit 50:05 min in ihrer Altersklasse den fünften Platz, Stephan bei den Männern in 56:58 min den sechsten Platz. Über einen Platz auf dem Siegerpodest freute sich Björn. Er belegte bei den Schülern A mit 34:49 min den dritten Platz und verbesserte sich gegenüber dem vergangenen Jahr um fast drei Minuten. Die Ergebnisse auf abwechslungsreichen Laufstrecken sind für alle ein guter Auftakt in die diesjährige Laufsaison.