Landkreis Börde (msm). In der Fußball-Landesklasse sind morgen um 15 Uhr viele Teams mit Nachholspielen, teilweise noch aus der ersten Halbserie, beschäftigt. Dabei ist die HSC-Reserve im Kellerduell der Staffel 1 beim SV Arendsee zu Gast. In der Staffel 2 möchte der FSV Barleben das 0:3 gegen Seehausen geraderücken.

Concordia Rogätz - Germania Tangerhütte. Die Begegnungen Rogätz gegen Tangerhütte haben eine lange Tradition. Bisher standen sich beide 61-mal gegenüber, in 31 Punkt- und 30 Freundschaftsspielen gab es bisher eine ausgeglichene Bilanz. Bei elf Unentschieden erreichten beide 25 Siege. Das Torverhältnis lautet 140:133 für den SVC. Die morgigen Gäste sind mit drei Siegen stark in die Rückrunde gestartet, verloren allerdings zuletzt überraschend klar mit 0:3 in Klötze, entführten aber am letzten Wochenende aus dem Wolmirstedter "Stadion des Friedens" einen Punkt. Für die Rogätzer kann es im Kampf gegen den Abstieg nur eine Devise geben, unbedingt einen Dreier zu erreichen. SR: Martin Pasemann/Michael Bode/ Egon Genz

SV Irxleben - 1. FSV Nienburg (4:2). Zur Nachholbegegnung des 16. Spieltages empfangen die Irxleber den Landesligaabsteiger Nienburg. Die Saalestädter müssen unbedingt punkten, um einem erneuten Abstieg zu entgehen. Es wird also eine kampfbetonte Auseinandersetzung erwartet. Wenn das Sauerbach-Team die herausgearbeiteten Chancen effektiv nutzt, dann sollte ein Sieg möglich sein. Mathias Zornemann (Gelbsperre) und Sandy Hilliger (Verletzung) können nicht eingesetzt werden. SR: Norbert Möllmann/Thomas Kölle/Stefan Liebrecht

FSV Barleben - SV Seehausen (0:3). Auf den Tabellenführer der Staffel 2 wartet eine wahre Herkulesaufgabe. Mit Rico Schönberg (Beinbruch), Torsten Kühnast (Kreuzbandriss), Marcel Scheinhardt und Andreas Ibe (muskuläre Probleme) stehen nämlich vier tragende Kräfte nicht zur Verfügung. Andreas Ibe hofft dennoch auf ein Erfolgserlebnis: "Wir müssen kontrolliert offensiv spielen. Hauruckak-tionen gegen diesen konterstarken Kontrahenten sind das falsche Mittel. Ballkontrolle steht für uns an erster Stelle." SR: Susett Kramp/Burkhard Kramp/Maximilian Presser

SV Arendsee - Haldensleber SC II. Der HSC tritt zum Kellerduell in Arendsee an. Beide Mannschaften haben wohl nur noch theoretische Chancen auf den Klassenerhalt. Haldensleben hat zehn Punkte Rückstand zum rettenden Ufer, bei Arendsee sind es auch schon acht Zähler - eine schwere Hypothek für beide Teams. SR: Torsten Felkel/Uwe Stöckmann/Christoph Rückmann