Loitsche (red). Die Sportjugend Börde hat in der Turnhalle der Grundschule Zielitz den vorletzten Ortsausscheid der Tischtennis-Mini-Meisterschaften in dieser Saison durchgeführt.

Dieses Turnier, an welchem alle jungen Nachwuchssportlerinnen und -sportler viel Spaß hatten, wurde von den regionalen Volksbanken unterstützt. In Kooperation mit der Zielitzer Grundschule und dem SSV Eintracht Loitsche/Zielitz wurde die Mini-Meisterschaft zu einem spannenden und sportlich fairen Wettkampf um Urkunden und Pokale.

In der Alterklasse 8 weiblich gewann Larissa Wolff denkbar knapp vor Emelie Krug, die lediglich aufgrund des direkten Vergleichs Platz eins verfehlte und einen großartigen zweiten Platz erreichte.

Auf Platz drei landete Betty Ambach. In der Altersklasse 8 männlich gewann Hans Sterzik jedes Spiel und konnte sich damit gegen die ebenfalls stark spielenden Erik Jette (Platz zwei), Niklas Kaczmarek und Kevin Knorr (beide Platz drei) durchsetzen. In der Altersklasse 9/10 Jahre weiblich war Katarina Bartlitz nicht zu schlagen. Sie errang Platz eins vor Emely Piel und Anna Westphal.

Stärkster Spieler bei den Jungen der Altersklasse 9/10 Jahre war Paul Sterzik, der, wie auch sein Bruder, kein Spiel verlor und sich auch in der Endrunde souverän gegen Nils Wilberg und Phillip Vollmering durchsetzen konnte. Die Sportjugend Börde zog ein positives Fazit der Veranstaltung und betonte noch einmal den Dank für die tolle Zusammenarbeit mit der Volksbank, dem SSV Eintracht Loitsche/Zielitz und der Grundschule Zielitz. Ohne die gemeinsamen Anstrengungen hätte das Event in der Form nicht stattfinden können. Auch die teilnehmenden Kinder waren voll des Lobes.