Süplingen (nfe). 2:2 (1:1)-unentschieden endete das Fußball-Bördeligaspiel zwischen Grün-Weiß Süplingen und dem SV Hohendodeleben am Wochenende.

Dabei ließ es sich gut an für die Heim-Elf, die bereits in der 5. Minute die 1:0-Führung durch Hilliger erzielte. Er war von René Keilwitz akkurat bedient worden. Der Gastgeber kam durch Rätzel (9.) und Hilliger (11.) zu weiteren Chancen, die Gästekeeper Ulrich vereitelte. Hohendodeleben, das durch Konter stes gefährlich blieb, erzielte in der 20. Minute einen Treffer, der aufgrund einer Abseitsposition versagt blieb. In der 25. Minute spielten sich die Gäste wieder mit einem Konter frei vor das Süplinger Gehäuse, die Hereingabe von Marschke lenkte Wosahlo ins eigene Tor.

Auch nach dem Wechsel bestimmte der Gastgeber das Geschehen. Die Süplinger Bemühungen wurden in der 59. Minute mit dem Führungstreffer durch Jacobs belohnt. Anschließend hätte Süplingen durch die Vielzahl der erarbeiteten Torchancen den Sack zumachen müssen. Dreimal vergab Jacobs einen Kopfball in aussichtsreicher Position (64., 75., 80.) und ein Fernschuss von Wosahlo (71.) sowie ein Schuss von Jacobs im Strafraum (73.) wurden von Ulrich wiederum durch Glanzparaden verhindert. Nachdem bereits Marschke in der 80. Minute durch einen Kopfball nochmals ein Achtungszeichen für die Gäste gesetzt hatte, nutzten diese in der 86. Minute eine Unachtsamkeit in der Süplinger Abwehr zum 2:2-Ausgleich durch Winkler.

Das Schiedsrichtergespann Geßner, Preuß und Kocherscheid überzeugte mit einer sicheren und guten Spielleitung.

Tore: 1:0 Hilliger (5.), 1:1 Wosahlo (25., ET), 2:1 Jacobs (59.), 2:2 Winkler (86.).