Haldensleben (nku). Nachdem der TV Mainzlar und der SC Riesa aus der zweiten Frauen-Bundesliga dem Deutschen Handballbund mitgeteilt haben, dass sie als designierte Absteiger aus dieser Spielklasse nicht am Spielbetrieb der 3. Liga 2011/12 teilnehmen wollen, wird es nach heutigem Stand auf jeden Fall zu einer Relegationsrunde zwischen den Zehntplatzierten der vier Staffeln in der 3. Liga kommen. Dies bedeutet für den HSV Haldensleben (Zehnter der 3. Liga Ost), dass noch ein Punkt aus den verbleibenden zwei Saisonpartien geholt werden muss, um diese Relegationsspiele zu erreichen. Dementsprechend kann das Team aus der Rolandstadt doch noch den Klassenerhalt realisieren.

In diesem Zusammenhang setzt der HSV zur Unterstützung der ersten Mannschaft bei der wichtigen Auswärtspartie beim Elftplatzierten, dem TV Verl, am 30.April einen Reisebus ein. Abfahrt ist um 11.30Uhr am Bahnhof in Haldensleben.

"Wir freuen uns natürlich über jede Stimme, die uns lautstark unterstützt und uns nach Verl begleitet", wünscht sich HSV-Trainer Stefan Cauer ein großes Fan-aufkommen für seine Mannschaft.