Landkreis Börde. Der Schach-Bezirksmeister Magdeburg kommt wieder einmal aus Wolmirstedt - er heißt Florian Brüggemann. Der Spieler der Schachfreunde Zeitnot aus der Ohrestadt beherrschte erneut die Konkurrenz.

Der Drittplatzierte ist ebenfalls ein Spieler aus dem Landkreis Börde. Thomas Kriegler von SK Oschersleben freute sich über den Bronzerang. Die Schach-Bezirksmeisterschaften wurden in Magdeburg ausgetragen.

Aus dem Landkreis Börde nahmen mit Frank und Flo-rian Brüggemann (Schachfreunde Zeitnot e.V.), Torsten Kriegler (SK Oschersleben) Maik Voigt, Thomas Langosch und Torsten Theek (SV Freibauer Barleben) sowie Peter Linde (Haldensleber SC) immerhin gleich sieben Spieler teil.

Während Frank Brüggemann und Torsten Theek das Ende der Spielerliste bewachten, sich Maik Voigt, Peter Linde und Thomas Langosch in der Mitte des Feldes platzieren konnten, holte sich der erst 19-jährige Florian Brüggemann aus Wolmirstedt wie im Jahr 2009 den Bezirksmeistertitel vor Thomas Reichert (USC Magdeburg) und Thomas Kriegler (SK Oschersleben). Florian überzeugte mit souveräner Spielweise und holte 4,5 von 5 möglichen Punkten. Mit dieser Leistung hat er sich neben dem Zweitplatzierten für die Landesmeisterschaft qualifiziert.

Thomas Kriegler legte nach eher mäßigem Start gegen Gegner aus dem Landkreis Börde einen tollen Endspurt gegen Magdeburger Akteure hin und errang mit ebenfalls vier Punkten doch noch den dritten Platz. Insgesamt kann sich das Auftreten der Denksportler aus dem Landkreis Börde bei dem Event damit sehen lassen. Von Florian Brüggemann erhofft sich nicht nur sein Verein in der Zukunft noch ähnlich tolle Ergebnisse.