Haldensleben. Das schon traditionelle Ostertrainingslager der Leichtathleten des Haldensleber SC war auch in diesem Jahr ein Erfolg. Seit neun Jahren führt die Abteilung dieses Trainingslager für seine Athleten durch und bietet in-teressierten Kinder die Gelegenheit, bei den Schnuppertagen Bekanntschaft mit dieser Sportart zu schließen.

So viel Kinder wie in diesem Jahr ließen sich im Waldstadion zu diesen Schnuppertagen noch nie sehen. Noch erfreulicher ist der Fakt, dass mehr als 15 Kinder nun ständig das Training besuchen werden. Natürlich werden die ersten von den Neuen bereits am kommenden Sonnabend beim Jubiläum "10 Jahre Waldstadion" starten.

Alle Kinder waren voll bei der Sache und viele zeigten Überdurchschnittliches. Einige junge Sportler nutzten die gesamte Woche, um schon mit den anderen Leichtathleten des Vereins zu trainieren. Und es gab auch ein Novum. Schnuppern wollten nicht nur Kinder, sondern auch zwei Erwachsene. Natürlich waren auch die beiden künftigen Werfer herzlich willkommen zumal das, was sie zeigten, sich durchaus sehen lassen konnte.

Bleibt zu hoffen, dass für alle diese Möglichkeit, sich intensiv auf die Saison vorzubereiten, auch ihre Früchte trägt. Hartmut Baethge vom Haldensleber SC: "Bemüht haben sich alle und alle waren auch - erfreulich für die Trainer - überaus diszipliniert. Am kommenden Sonnabend besteht die erste Möglichkeit für sie, sich im Wettkampf zu messen und zu zeigen, wie jeder das Wintertraining überstanden hat. Mein herzlicher Dank geht außerdem an Andreas Bossmann vom Team des Waldstadion, dem AMEOS-Fachkrankenhaus und dem Team von "Menü a la Carte", welche in bewährter Weise zum Gelingen dieser Tage beigetragen haben."