Ummendorf (sbr). Personell geschwächt unterlag der Ummendorfer SV im Montagsspiel der Fußball-Bördeliga Blau-Weiß Neuenhofe klar mit 2:5 (1:5) Toren.

Bereits in den ersten zehn Minuten sorgten die Gäste mit einem 3:0 für klare Verhältnisse, zur Pause stand es schon 5:1. Ummendorf hatte in der ersten Halbzeit kaum eine Möglichkeit, ins Spiel zu kommen. Die Neuenhofer Torschützen waren zweimal Paasche, Schmidt, Hoffmeister und Stadler. Einen Torwartfehler nutzte Ohnesorge zur Ergebniskosmetik. Die zweite Halbzeit verlief ausgeglichen und Ummendorf hätte, betrachtet man die Anzahl der Chancen, ohne weiteres das Ergebnis enger gestalten können. Doch Ohnesorge gelang bei einem Foulelfmeter nur noch der 2:5-Endstand. Die Leistung der Schiedsrichter Krause/Preuß/Damm war sehr gut.

Zuschauer: 76.

Ummendorf: Prier - Schulle, Manthey, M. Zielinski (66. Hammerl), Happe, Sacher (60. Förster), Türke-Reinert, Nessau, Ohnesorge, Kaiser (36. A. Zielinski), Gumprecht.

Neuenhofe: Otto (46. Schliwka) - Schmidt (60. Reuscher), Friedrich, Alsleben, Vester, Schmidt, Spillker, Hoffmeister, Kerstan, Paasche, Stadler (68. Helmecke).