Ackendorf (dpö). Erfahrung siegt über jugendliche Leichtigkeit. So geschehen beim Kleinfeld-Fußballturnier der SG Rot-Weiß Ackendorf, das im Rahmen der Feierlichkeiten zum 1. Mai stattfand. Ackendorfs Alte-Herren-Mannschaft ging aus dem Turnier als Gewinner hervor.

Neben den Alten Herren traten eine Vertretung von Rot-Weiß, zwei Mannschaften des Jugendklubs und die Freizeitmannschaft "Bollo-Mix" um Lothar Hartleib zum Wettkampf an.

In zehn Spielen kämpften die Akteure um Preise, die der Vorstand des Vereins als Anerkennung zur Verfügung gestellt hatte. In den sehr fairen Partien wurden insgesamt 28 Treffer erzielt. Erwähnenswert auch das gelungene Debüt von Jessica Krause als Schiedsrichterin.

Besonders beeindruckten die beiden jüngsten Spieler des Turniers, Dominik und Nico Möller (Jugendklub II), sowohl Zuschauer als auch Gegenspieler mit Spielwitz, feiner Technik und Einsatzfreude.

Am Ende eines interessanten Turniers nahmen die SG-Vorsitzende Ilka Vopel und die Vorstandsmitglieder Wilfried Ott und Matthias Vopel die Auszeichnungen vor. Als beste Spieler des Turniers wurden Dominik und Nico Möller ausgezeichnet. Bester Torschütze wurde Michael Bott ("Bolllo-Mix"), der sich gegen die Sportfreunde Julius (Rot-Weiß) und Möller (Alte Herren) in einem Stechen vom Neunmeterpunkt durchsetzte. Bester Torhüter wurde Eric Schwabke (Jugendklub).

Ilka Vopel dankte dem Vorstand und den freiwilligen Helfern, "die mit der gastronomischen Versorgung für Mitwirkende und Zuschauer und auch mit der Beschäftigung und Zuwendung für die Kinder einen gelungenen Maitag bereitet haben."

Endstand

1. Alte Herren4 8: 210

2. Rot-Weiß Ackendorf410: 2 9

3. Jugendklub I4 4: 5 4

4. "Bollo-Mix"4 4: 8 4

5. Jugendklub II4 2:11 1