Weferlingen (mmh). Mit einem klaren 32:18 (15:10)-Erfolg gegen die zweite Vertretung des SV Oebisfelde hat sich sich Handball-Verbandsligist MTV Weferlingen ein wenig Luft im Abstiegskampf verschafft.

Nach dem 1:0 durch Lutz Stövesandt glichen die Gäste aus und gingen beim 2:3 das letzte Mal in Führung. Danach bestimmte der MTV das Spielgeschehen. Die Gastgeber zeig-ten seit langem mal wieder, dass sie gewillt waren, zu gewinnen. Der Abwehrverband mit einem guten Rocco Siegmund im Tor ließ die Gäste kaum zur Entfaltung kommen. Dazu kam das hohe Tempo der Hausherren, die ihren Gegner teilweise überrannten. Marian Hackert und Andy Ost, vor allem mit der schnellen Mitte, waren die treffsichersten Spieler in der ersten Hälfte. Fast mit dem Halbzeitpfiff erzielte Fabian Herms das 15:10.

Nach der Pause machten die Allertaler da weiter, wo sie die erste Halbzeit beendet hatten. Der wieselflinke Daniel Schliephake schien in der Abwehr überall zu sein. So spielte er einige Bälle blitzsauber dem Gegner aus der Hand und schloss seine Konter auch erfolgreich ab. Jetzt lief das Spiel der Einheimischen wie aus einem Guss. Dazu kam, dass die Gäste sich durch unnötige Meckereien mehrere Zeitstrafen einhandelten. Andy Zielke, der Turm in der Abwehr, machte eine ganz starke Partie. Im Angriff verteilte sich das Spiel endlich einmal auf mehrere Schultern, so dass sich fast alle Spieler in die Torschützenliste eintragen lassen konnten. Selbst in doppelter Unterzahl traf Michel Hackert aus der zweiten Reihe. Das Torhütergespann Rocco Siegmund/Dirk Männche entschärfte dazu noch sieben Siebenmeter der Oebisfelder. Fünfzehn Minuten vor dem Ende der Partie führten die Männer des MTV 22:12. Zu diesem Zeitpunkt schienen die Gäste sich aufzugeben und die Allertaler brachten ihre Partie sauber nach Hause. Mit dem Schlusspfiff stand ein 32:18-Erfolg für den MTV zu Buche.

Mit dieser Einstellung sollte es möglich sein, die Handball-Verbandsliga zu halten.

MTV Weferlingen: Siegmund, Männche - P. Schliephake (2), D. Schliephake (6), Marian Hackert (6), Michel Hackert (4), Schmelzer (1), Ost (8/1), Zielke, Stövesandt (2), Behrens (1), Siemann (1), Herms (1), Andreas.

SV Oebisfelde II: Tobies, Giebel - Heinrichs (4), Hirschberg, L. Tobies (3/2), Spychalski (2), Schulzke (4), T. Seiler (4), Thormeyer (1), Gotot, Breiteneder (1), Fritsch, Haberland.

Zeitstrafen: MTV 7, Oebisfelde II 9. Siebenmeter: MTV 2/1, 10/3.

Spielfilm:1:0, 2:3, 8:5, 13:7, 15:10 - 18:11, 22:12, 26:15, 28:16, 32:18.